Mediathek-Tipp

Ein Raum für Fleischesser und Veganer

„Der Raum mit Eva Schulz“ ist ein Polit-Talkshow-Format in der ARD-Mediathek, dass auf Kooperation statt Konfrontation setzt.

Das Thema „Ist Fleisch essen noch ok?“ ist für eine öffentlich-rechtliche Talkshow nicht neu. Der Ansatz, wie sich die Gäste in dem neuen Talkformat von und mit Eva Schulz dem Thema nähern sollen schon. Vier Personen werden in einer Art Escape Room eingeschlossen und müssen gemeinsam Aufgaben lösen, die sich um das Thema der Sendung drehen. In der ersten Folge dieses neuen Formats war es das Thema Fleisch. Die Gäste waren Vegan-Influencer Gordon Prox (@veganistungesund) Landwirt und Agrarblogger Dirk Nienhaus (@bocholter_landschwein) Journalistin Samira El Hattab und FDP-Politikerin Nicole Bauer.

Rätsel als Eisbrecher

Das besondere an diesem neuen Online-Format ist das kooperative Element. Zwar gehen alle mit ihren eigenen Überzeugungen in „den Raum“, doch zwingen sie die zu bestehenden Rätsel und Aufgaben gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. Das soll ermutigen konstruktiver und lösungsorientierter zu diskutieren. Dabei geht es um den Ressourcenverbrauch von Fleisch, das Platzangebot in Ställen, Stalleinbrüche und eine mögliche Tierwohlabgabe.

Die Sendung ist ausschließlich in der ARD-Mediathek abrufbar.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Der Umbau der deutschen Tierhaltung gewinnt durch neue Standards im LEH an Fahrt. Prof. Spiller sieht darin eine Chance, vorausgesetzt die Fehler aus der Käfigei-Diskussion wiederholen sich nicht.