Rekordpreis

Texel-Schaf kostet mehr als 400.000 €

Drei Schafhalter haben sich in Schottland zusammengetan und eine Rekordsumme für einen Texel-Bock hingelegt.

Bei einer Schafauktion im schottischen Larnak ist ein neuer Weltrekord aufgestellt worden. Der sechs Monate alte Texel-Bock namens „Double Diamond“ erlöste bei der Versteigerung umgerechnet 410.130 € und wurde damit zum teuersten Schaf der Welt. Der bisherige Verkaufsrekord, ebenfalls aus Nordengland, stammt aus dem Jahr 2009 und lag bei gut 256.680 €.

Nach Angaben der British Texel Sheep Society haben drei Landwirte gemeinsam das wertvolle Tier ersteigert und hoffen, das investierte Geld durch die Zucht wieder hereinzuholen. Double Diamond sei „von dem Moment an, als er den Markt betrat, Gegenstand vieler Spekulationen vor dem Verkauf und ein Publikumsmagnet" gewesen, berichtete die Society. Der Schafbock habe einen Index, der ihn zu den 1 % der genetisch besten Tiere dieser Rasse gehören lasse.

Die kurzbeinigen Schafe stammen ursprünglich von der niederländischen Insel Texel und dominieren die Schafzucht in Großbritannien. Ihre Fleischeigenschaften gelten als hervorragend.


Diskussionen zum Artikel

von Kurt Brauchle

Ich dachte

sowas gibts nur im Pferdebereich oder bei Rindern, das der Bekanntheitsgrad und der Wert der Gesantherde durch abgestimmtes mitsteigern erhöht wird.

von Frank Sieweke

Züchterarbeit soll ja auch gut bezahlt werden, aber...

das hier erinnert doch schon fast an die "Tulpenzwiebelspekulation" aus dem Mittelalter....

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen