Rinteln

Unfall mit Trecker nicht gemeldet

Ein Traktorfahrer hat offenbar einen Baum gerammt, dabei reichlich Getreide verloren und ist weitergefahren.

Vergangene Woche Donnerstag teilten Autofahrer der Polizei Rinteln mit, dass hinter der Ortschaft Bernsen in Fahrtrichtung Rehren eine größere Menge Getreide auf der Landesstraße 443 liegen soll. Vor Ort stellten die Beamten dann fest, dass der Kipper bzw. der Traktor, der das Getreide verloren hat, einen Verkehrsunfall gehabt haben muss. Denn anhand der Spuren war zu erkennen, dass augenscheinlich ein landwirtschaftliches Transportfahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren sein muss. Durch den Zusammenstoß war das Getreide vom Anhänger auf die Straße gefallen. Der Führer des Gespanns setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden und die nun entstandene Gefahrenstelle zu kümmern, so die Polizei, die jetzt Zeugen sucht.

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Muss ein Unbeteiliger Wildschaden entfernen?

vor von Hans-Jürgen Thies (30.07.2015 - Folge 31)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen