Österreich

Bessere Milchpreise trotz Coronakrise

Die österreichischen Milchbauern erhielten 2020 im Schnitt einen Milchpreis von 34,57 ct (4,2 % Fett, 3,4 % Eiweiß), das sind 0,4 ct mehr als im Vorjahr.

Trotz der großen Herausforderungen durch die Corona-Krise konnten sich die österreichischen Milchbauern 2020 über eine leichte Milchpreissteigerung von 0,4 ct auf 34,57 ct/kg (4,2 % Fett, 3,4 % Eiweiß, inkl. Zuschläge bei 100 t Jahresanlieferung, Gentechnik-freie Milch) freuen. Gegenüber 2018 betrug das Plus 0,54 ct. Das sind die Ergebnisse des top agrar-Milchpreisvergleichs für Österreich, in den 13 Molkereien einbezogen wurden.

Dabei zahlte erneut eine deutsche Molkerei im Nachbarland den höchsten Milchpreis aus: Erneut führen die Milchwerke Berchtesgadener Land die Milchpreis-Rangliste in Österreich mit einem Preis von 38,38 ct (4,2 % Fett, 3,4 % Eiweiß) an. Die...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen