Boehringer verleiht Auszeichnung für BVD-Fälle

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim will mit der Auszeichnung der zehn besten klinischen und subklinischen Fälle von Boviner Virusdiarrhoe (BVD) das Bewusstsein für die Krankheit stärken.

Aus der Wirtschaft

Mit den „BVDzero Case Awards“ verfolge das Unternehmen das Ziel, die Suche nach klinischen und subklinischen Fällen von BVD in Rinderherden zu fördern. Boehringer sei überzeugt, dass Veranstaltungen dieser Art das Bewusstsein für BVD stärken und so zu einer Reduzierung der Krankheitshäufigkeit beizutragen.

Im Rahmen einer Pressekonferenz habe das Unternehmen die Gewinner Anna Bruguera Sala (Vereinigtes Königreich), Danilo Ghilardi (Italien) und Colin Buchan (Vereinigtes Königreich) ausgezeichnet. Diese stellten ihre Fälle vor. Die Auszeichnungen spiegelten das Engagement von Boehringer Ingelheim zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Nutztieren wider.

Artikel geschrieben von

Katharina Lütke Holz

Redakteurin Rinderhaltung

Schreiben Sie Katharina Lütke Holz eine Nachricht

Mehr Milch mit Wasser in der Ration?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen