Milchmarkt

März-Milchpreise: Weitestgehend stabil Plus

Während einzelne Milchverarbeiter im März mehr zahlten als im Vormonat, halten die meisten Molkereien den Februar-Auszahlungspreis. Andere reduzierten bereits das Milchgeld.

Die ersten Unruhen der Coronakrise zeigten sich bereits auf den März-Milchgeldabrechnungen: Einige Molkereien kürzten den Auszahlungspreis. Andere Milchverarbeiter zahlen dagegen mehr als noch im Februar. Nach bisherigem Meldestand halten die meisten Molkereien den Milchpreis allerdings auf dem Niveau des Vormonats. Das zeigen die ersten Meldungen aus dem top agrar-Milchpreisbarometer.

DMK und Paul Mertens ziehen an

Während die Meierei Barmstedt mit 32,00 ct/kg und frischli Milchwerke mit 32,50 ct/kg ihre...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen