Rohstoffwert Milch sinkt weiter

Die Talsohle auf dem Milchmarkt scheint noch nicht erreicht zu sein: Im Oktober hat sich der Kieler Rohstoffwert Milch um 0,7 Cent oder 2,6 % von 27,4 auf 26,7 Cent je kg Milch verringert.

Die Talsohle auf dem Milchmarkt scheint noch nicht erreicht zu sein: Im Oktober hat sich der Kieler Rohstoffwert Milch um 0,7 Cent oder 2,6 % von 27,4 auf 26,7 Cent je kg Milch verringert.

Das ife Institut für Ernährungswirtschaft in Kiel errechnet den Wert monatlich aus den Marktpreisen für Pulver und Butter. Definiert ist der Rohstoffwert für eine Rohmilch ab Hof mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß und ohne Mehrwertsteuer.

Der aktuelle Rückgang des Rohstoffwertes ist auf weitere Preissenkungen bei Magermilchpulver zurückzuführen. Die leichten Preiserhöhungen bei Butter konnten dies nicht kompensieren. Gegenüber dem Vormonat September 2014 verringerten sich die Magermilchpulverpreise im Mittel um 4,5 % oder 9,00 €/100 kg von 201,20 auf 192,20 €/100 kg. Die Butterpreise steigen im Mittel um 1,5 % oder 4,60 €/100 kg von 298,90 auf 303,50 €/100 kg Butter.

Gegenüber Oktober des Vorjahres, als der Rohstoffwert bei 44,2 Cent/kg lag, befindet sich der aktuelle Wert auf einem um 17,5 Cent oder rund 40 % niedrigerem Niveau. (ZMB)

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.