Schmal zum Milchmarkt, Branchenorganisation und Lieferbeziehung Premium

Karsten Schmal, Milchpräsident des Deutschen Bauernverbandes, erläutert gegenüber top agrar seine Einschätzungen und Wünsche für das Jahr 2018. Er geht dabei auf wichtige Milchthemen ein – und auf die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn.

Karsten Schmal (Bildquelle: Liste)

Karsten Schmal, Milchpräsident des Deutschen Bauernverbandes, erläutert gegenüber top agrar seine Einschätzungen und Wünsche für das Jahr 2018. Was erwarten Sie für das Milch-Jahr 2018 Schmal: Für das Jahr 2018 rechne ich mit einer spürbar angespannteren Marktlage. Das Jahr 2017 war im langjährigen Vergleich durch überdurchschnittliche Erzeugerpreise gekennzeichnet. Für uns Milchbauern eine dringend notwendige Entwicklung, um nach den Krisenjahren 2015 und 2016 finanzielle Löcher stopfen zu können. Einige führende Molkereien haben einen deutlichen Rückgang der Erzeugerpreise für das erste Quartal 2018 angekündigt, die derzeitigen Auszahlungspreise entsprechen offensichtlich nicht den Verwertungsmöglichkeiten.   Die Milchpolitik von EU, Bund und Bundesländern könnte im Jahr 2018 mit Blick auf ein mögliches neues Preistal weiterhin durch Aktionismus beeinflusst sein. Nicht jede politische Entscheidung dürfte auf einer gründlichen Analyse der zu erwartenden Auswirkungen beruhen. Es wird sich bestätigen, dass weiterhin Druck auf dem Kessel bei der Bewältigung der strukturellen Herausforderungen herrscht und die Politik nicht länger willens oder in der Lage dazu ist, einen Rahmen zur Begleitung des Milchmarktes bereitzuhalten, der diese Herausforderungen verringert.   In meiner Arbeit als DBV-Milchpräsident wird im Jahr 2018 der Umgang mit unfairen Handelspraktiken eine wichtige Rolle einnehmen. Die Unternehmen des Lebensmittelhandels haben weiter an Marktmacht gewinnen können. Auch den Vermarktungsorganisationen der Milchbauern, also Genossenschaften und Erzeugergemeinschaften, muss es möglich sein, ihre Aktivitäten stärker zu bündeln, ohne gleich mit dem Wettbewerbsrecht in Konflikt zu geraten.   Welche Herausforderungen sehen Sie? Schmal: ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Patrick Liste

Redakteur Rinderhaltung

Schreiben Sie Patrick Liste eine Nachricht

Paris Glyphosat Politik erntet Proteste

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen