Niederlande und Italien

Spotmilch-Preise weiter auf hohem Niveau

Spotmilch kostet in den Niederlanden aktuell 35,0 ct/kg, in Italien 41,3 ct/kg.

Im Vergleich der letzten Jahre sind die Spotmilch-Preise für die Jahreszeit weiter auf hohem Niveau: In den Niederlanden liegt die Notierung in dieser Woche bei 35,0 ct/kg (4,4 % Fett frei Rampe Molkerei). In Italien gab der der Spotmilch-Preis leicht nach auf 41,3 ct/kg (bei 3,6 % Fett, frei Molkerei), berichtet die Marktbeobachtungsstelle der EU.

Relativ hohe Spotmilch-Preise in Italien und den Niederlanden. (Bildquelle: EU-Kommission)

Klöckner will Förderung erster Hektare und Umverteilungsprämie statt Kappung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Patrick Liste

Redakteur Rinderhaltung

Schreiben Sie Patrick Liste eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Matthias Zahn

Na dann,

kommt die Dürre anscheinend doch noch im Markt an. Ein weiterer Beweis dafür, dass Mengensteuerung funktionieren kann. Denn ob nun das Wetter, niedrige Milchpreise oder wir Bauern freiwillig für geringere Anlieferungen sorgen. Der Markt kann funktionieren.... Die einzige Entscheidung die wir Bauern treffen müssen ist, wollen wir weiter Jammern oder uns unserer Verantwortung für den Markt stellen!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen