Spanien

ElPozo bleibt beliebteste Marke in Spanien

Laut dem „Brand Footprint-Ranking“ verfügt der Fleisch- und Wursthersteller über die Marke im Lebensmitteleinzelhandel, die in den meisten spanischen Haushalten zu finden ist.

Der spanische Fleisch- und Wursthersteller ElPozo Alimentación hat 2018 einen Umsatz von 1,12 Mrd € erzielt und blieb damit nur knapp unter dem im Jahr zuvor verzeichneten Rekordergebnis von 1,13 Mrd €. Nach Unternehmensangaben stieg die Verkaufsmenge gegenüber 2017 um 1 %, so dass die moderate Umsatzeinbuße auf Preiseffekte zurückzuführen ist. Der in die Unternehmensgruppe Grupo Fuertes integrierte Fleischhersteller vergrößerte seine Belegschaft um 3% auf insgesamt 4.732 eigene und 23.000 fremde Mitarbeiter. Um die Produktivität seiner Anlagen zu steigern und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, hat das Unternehmen seine Investitionen im vergangenen Jahr um 26 % auf 58 Mio € erhöht. ElPozo verfügt laut dem „Brand Footprint-Ranking“ des Beratungsunternehmens Kantar Worldpanel zum vierten Mal in Folge über die Marke im Lebensmitteleinzelhandel, die in den meisten spanischen Haushalten zu finden ist. Die Produkte von ElPozo wurden zuletzt von 78 % der spanischen Haushalte gekauft. Insgesamt werden die Produkte in mehr als 80 verschiedene Länder verkauft, darunter auch Deutschland.

Neues Projekt für mehr Gülle in Biogasanlagen

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen