Klappe auf bei Stromausfall

Klimasteuerung für Schweinestall, die auch ohne Strom funktioniert Premium

Fällt die Lüftung im Stall aus, kann es für Schweine kritisch werden. Landwirt Michael Kersting muss sich darüber keine Sorgen machen. Seine Zuluftsteuerung funktioniert notfalls auch ohne Strom.

Die heißen Tage dieses Sommers haben nicht nur den Menschen zu schaffen gemacht, sondern auch den Schweinen. Und wenn dann noch durch Blitzeinschlag, Stromausfall oder Sabotage die Lüftung im Stall ausfällt, kann es für die Schweine im Stall lebensgefährlich werden.

Landwirt Michael Kersting aus dem westfälischen Rheda-Wiedenbrück hat deshalb in seinem 2017 neu errichteten Maststall mit 1390 Plätzen eine Klimasteuerung einbauen lassen, die im Notfall auch ohne Strom funktioniert. Das System nennt sich „Vakuum-regulierte Ventilation“ (VRV-Lüftung) und wurde von der Stallbaufirma Hölscher und Leuschner entwickelt.

Sensoren messen Unterdruck

Bei der Planung seines Maststalls war es Michael Kersting wichtig, dass die Lüftungstechnik möglichst einfach und gut zu überwachen ist.

Die VRV-Lüftung funktioniert nach dem Prinzip einer Unterdrucklüftung. Messfühler im Abteil bestimmen die Temperatur im Stall und melden sie an den Klimacomputer weiter. Dieser errechnet aus der Differenz zwischen der tatsächlichen und der Zieltemperatur im Stall das Ventilationsvolumen (siehe Übersicht).

Die verbrauchte Luft wird über eine zentrale Abluftabsaugung und insgesamt drei Ventilatorschächte aus dem Stall befördert. Bei sehr niedrigen Abluftraten, etwa im Winter, wird nach dem sogenannten Puls-Pause-Prinzip gelüftet. Etwa alle sechs bis acht Minuten öffnen sich die Abluftklappen im Intervallmodus. Der Stall wird dadurch stoßgelüftet. „Das sorgt nicht nur für eine bessere Luftverteilung, sondern spart auch Strom“, erklärt Kersting.

Ein Unterdrucksensor im Abteil misst das Vakuum und leitet die Daten an den Lüftungscomputer weiter. Dieser steuert die Öffnung der Zuluftklappen, die sich über die gesamte Traufseite erstrecken....

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Caroline Jücker

Volontärin Schweinehaltung

Schreiben Sie Caroline Jücker eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen