KTBL-Bewertungsrahmen für Tierhaltungsverfahren online

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) stellt die Ergebnisse des „Nationalen Bewertungsrahmens Tierhaltungsverfahren“ kostenfrei im Internet zur Verfügung.

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) stellt die Ergebnisse seiner Anwendung „Nationaler Bewertungsrahmen Tierhaltungsverfahren“ kostenfrei im Internet zur Verfügung (www.ktbl.de). Darin wurden 139 Haltungsverfahren für Rinder, Schweine, Geflügel und Pferde beschrieben und hinsichtlich ihrer Wirkung auf Tier und Umwelt bewertet. Laut KTBL wurden die Unterlagen 2006 im Rahmen einer Arbeitsgruppe mit mehr als 50 Experten erarbeitet.

Für jedes Haltungsverfahren wurden in einem Datenblatt Informationen zum Haltungsabschnitt, Managementhinweise, Kenndaten zum Produktionsverfahren und Bewertungen des Tierverhaltens, der Tiergesundheit und der Umweltwirkung zusammengestellt. Die Wirkungen des Haltungsverfahrens auf Umwelt und Tier werden beschrieben sowie Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. Daten, z.B. zu den Ammoniakemissionen oder zum Einstreubedarf, runden die Beschreibung ab.

Ziel des von der damaligen Bundesanstalt für Landwirtschaft (FAL), dem heutigen Thünen-Institut, und dem KTBL durchgeführten Projektes sei es gewesen, eine Methode zu entwickeln, mit der die Auswirkungen von Tierhaltungsverfahren auf Umwelt und Tier gleichrangig bewertet werden können. Die bisherigen Erfahrungen hätten gezeigt, dass die Genehmigungsbehörden in laufenden Verfahren den Ermessensspielraum häufig nicht nutzten, weil ihnen die notwendigen Informationen zur Tiergerechtheit fehlten. Die Ergebnisse des Bewertungsrahmens können der Genehmigungsbehörde jetzt als Unterstützung für die Abwägung zwischen Umwelt- und Tierschutzaspekten dienen. (AgE)

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.