Neuer Vorstand bei Niedersächsischen Schweineerzeugern

Der Landesverband der Niedersächsischen Schweineerzeuger (LNS) hat Heinrich Lütjens und Jürgen Albers in der vergangenen Woche als Doppelspitze gewählt. Sie folgen auf Heinrich Dierkes, der seit 1996 den Verband leitete und auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl antrat.

Der Landesverband der Niedersächsischen Schweineerzeuger (LNS) hat Heinrich Lütjens und Jürgen Albers in der vergangenen Woche als Doppelspitze gewählt. Sie folgen auf Heinrich Dierkes, der seit 1996 den Verband leitete und auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl antrat.

Heinrich Lütjens ist seit vielen Jahren Vorsitzender der Bauernsiegel Ferkelerzeugergemeinschaft und im Aufsichtsrat der VzF GmbH in Uelzen. Der neue zweite Vorsitzende Jürgen Albers ist langjähriger Vorsitzender der Unternehmensberatung für Rindvieh- und Schweinehalter Hunte-Weser e.V. (URS) in Sulingen. Die Mitglieder dankten Heinrich Dierkes für sein Engagement, vor allem in der Aufbauphase des Landesverbandes.

Der LNS ist 1996 aus dem Landesverband der hannoverischen Schweineerzeuger und dem Arbeitskreis Schweinehaltung hervorgegangen. Nach eigenen Angaben repräsentiert der Verband einen Querschnitt aus der Schweineproduktion mit Beratungs- und Erzeugerringen, Besamungsstationen sowie Zucht- und Erzeugergemeinschaften.

 

Benzin, Diesel, Heizöl oder Gas werden teurer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen