Russische Schweinefleischproduktion wächst rasant

Das anhaltende Embargo für europäisches Schweinefleisch puscht die russische Schweinefleischproduktion.

Die russische Schweinefleischproduktion wird in diesem Jahr vermutlich um weitere 5 % wachsen. Das erklärte kürzlich Joeri Kovaljev, der Vorsitzende des Dachverbandes der russischen Schweinefleischproduzenten (NSS). In den ersten sechs Monaten dieses Jahres habe die Wachstumsrate im Vergleich zum Vorjahr sogar 5,7 % betragen. In 2018 wurden in Russland insgesamt 4,1 Mio. Tonnen Schweinefleisch produziert.

Rund ein Drittel der Produktion konzentriert sich auf fünf Großkonzerne, zu denen unter anderem auch Miratorg gehört, meldet das niederländische Fachmagazin Boerderij. Allein Miratorg habe im letzten Jahr 422.340 t Schweinefleisch erzeugt, Tendenz steigend. Das mit Abstand größte Wachstum habe im vergangenen Jahr jedoch das Unternehmen Velikoluksky vollzogen, die aktuelle Nummer 5 auf der Hitliste der russischen Großbetriebe. Velikoluksky konnte seine Produktion in den letzten drei Jahren um satte 150 % ausweiten.

Das rasante Wachstum schlägt sich jedoch bereits jetzt im Erzeugerpreis nieder. Marktexperten gehen davon aus, dass der Schweinepreis in Russland im Laufe des Jahres um 5 bis 10 % sinken wird. Eine weitere Produktionssteigerung wird daher auf Dauer nur möglich sein, wenn Russland zusätzliche Exportmärkte erschließt.

Wagyu-Rind für 41.000 € verkauft

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Henning Lehnert

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Henning Lehnert eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Christian Bothe

Embargo

Soweit zu Merkel und ihrer nicht durchdachten Embargopolitik gegenüber Rußland zum Schaden der deutschen LW...

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen