Dr. Greshake

Tierschutzvertreter verlassen Bundestierschutzkommission – ein Kommentar

Beim Thema Kastenstand in der Sauenhaltung haben die Tierschutzvertreter die Sitzung der Bundestierschutzkommission verlassen – wir berichteten. Ein Kommentar von Dr. Frank Greshake.

Zu dem Verhalten der Vertreter von Tierschutzvereinen bei der jüngsten Runde der Bundestierschutzkommission kommentiert Dr. Frank Greshake:

„Nun hätte man ja noch einen Rest von Verständnis, wenn es um die alte Debatte Tierschutz contra Wirtschaftlichkeit in der Tierhaltung ginge. Aber sowohl beim Kastenstand im Deckzentrum / Wartebereich als auch im Abferkelbereich geht es rein um Tierschutzaspekte.

Bei zu weiten Breiten im Kastenstand drehen sich die schmalen Sauen um und bleiben an der Schulter hängen (und verenden z.T. elend). Und Freilauf in der Abferkelbucht führt zu höheren Erdrückungsverlusten.

Jüngste Ergebnisse aus Haus Düsse sind da eindeutig. Kurzum: Während die sogenannten Tierschützer die Befreiung der Sau aus dem Metallkäfig feiern wollen, sollen sich die Ferkelerzeuger täglich das entsetzliche Todesgeschrei langsam erdrückter Ferkel anhören. Es ist nur noch pervers!

Keinesfalls in trockenen Tüchern ist das Dauerthema Kastration. Die Isofluran-Betäubung muss im Herbst durch den Bundesrat. Wegen des Zeitaufwandes für die Betäubung und Optimierungsbedarf beim Gasaustritt sind die Sauenhalter von dem Thema ohnehin nicht begeistert. Derzeit ist nicht ausgeschlossen, dass Veterinärverbände, sogenannte Tierschützer und einige Landesregierungen noch Änderungen am Gesetzesentwurf durchsetzen.

Man kann die Isofluran-Betäubung auch dadurch kaputt machen, dass die Anforderungen für den Einsatz im praktischen Betrieb zu hoch werden. Einen OP-Saal neben jedem Abferkelabteil wird es jedenfalls nicht geben! Die Liste der mittlerweile unerträglichen Widersprüche wird täglich länger, nicht nur im Bereich des Tierschutzes.

Dünge-Verordnung: Da haben auch Veredelungsbetriebe in der Wasserkooperation jahrzehntelang vorbildlich geackert und gedüngt. Der örtliche Wasserversorger hat die Qualität des Grundwassers...

Die Redaktion empfiehlt

Beim Thema Kastenstände ist die Sitzung der Bundestierschutzkommission aus dem Ruder gelaufen. Tierschützer verließen die Runde und sprechen von einem "direkten Angriff auf das Staatsziel...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

von Christian Bothe

Diskussion

Dem ist nichts hinzuzufügen!!!

von Diedrich Stroman

Einfach Spitze!

Alles korrekt beschrieben der Text beschreibt den Weg der Aufgabe der Tierhaltung und als Anfang vom Ende der Schweinehaltung in Deutschland zu erst!!Und was hört man vom BV ?Bin mal gespannt! Unsere Erzeugergemeinschaften können schon garnicht mehr so schnell fusionieren wie ... mehr anzeigen

von Bernhard ter Veen

der Verfasser

hat wohl "aufmerksam die Kommentare" hier auf TA-online gelesen. Das freut mich sehr. Alles geschriebene haben vorher aber auch schon viele der Kommentatoren so gesagt. Mitläufergehabe ...ändert auch nichts.

von wilfried Prof Dr. Brade

Klare Worte; erstmalig nun auch von einem Behördenvertreter

Dem Beitrag kann man nur zustimmen …..und das Geschwafel hochbezahlter Agrarwissenschaftler, wie Herrn Isermeyer vom Thünen-Institut, oder der DAFA oder anderer institutioneller Einrichtungen (des Bundes und der Länder), einschließlich anstehender Vortragsveranstaltung wie der ... mehr anzeigen

von Hildegard Strotmann

Sehr guter Kommentar

Der Kommentar zeigt deutlich die kontroverse Diskussion über Tierhaltungsfragen in Deutschland. Die Landwirte bleiben dabei auf der Strecke .... Tierschützer (unterstützt von Spendengeldern vieler Verbraucher) verhindern pragmatische Lösungen welche Fortschritte beim Tierschutz mit ... mehr anzeigen

von Gerhard Seeger

Dem ist nichts hinzuzufügen, ...

... ein Kommentar der ungewohnt deutlich beschreibt wie die Situation ist. "Bürokratien entwickeln ein Eigenleben, es existieren weder Kompetenz noch Wille die Probleme zu lösen", dies gilt nicht nur, aber insbesondere für den Bereich Landwirtschaft. Und da wundert man sich noch ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen