US-Schweinefleisch: Export bald zollfrei?

Durch die USA-Mexiko-Kanada Vereinbarung (USMCA) sollen amerikanische Schweineproduzenten zollfreien Zugang zu Exportmärkten erhalten. Wie die amerikanische Fachzeitschrift „National Hog Farmer“ berichtet, konnten sich die USA und Kanada auf eine Neuauflage des gemeinsamen Freihandelsabkommens Nafta mit Mexiko einigen.

Durch die Vereinbarung USMCA sollen US-Schweineproduzenten zollfreien Zugang zu mexikanischen und kanadischen Exportmärkten erhalten. (Bildquelle: Archiv)

Durch die USA-Mexiko-Kanada Vereinbarung (USMCA) sollen amerikanische Schweineproduzenten künftig zollfreien Zugang zu mexikanischen und kanadischen Exportmärkten erhalten. Wie die amerikanische Fachzeitschrift „National Hog Farmer“ berichtet, konnten sich die USA und Kanada in der Nacht zu Montag (Ortszeit) auf eine Neuauflage des gemeinsamen Freihandelsabkommens Nafta mit Mexiko einigen.

Jim Heimerl, Präsident des Handelsverbands der US-Schweinefleischproduzenten (NPPC), lobte die US-Regierung für das Abkommen, dass den amerikanischen Landwirten einen zollfreien Marktzugang für den Export nach Mexiko und Kanada verschaffen soll. Heimerl begrüßte den Zugang zu gleich drei von den Top fünf Exportmärkten für US-Schweinefleisch. Denn bereits in der vergangenen Woche hatte die US-Regierung förmlich ein modernisiertes Freihandelsabkommen mit Südkorea unterzeichnet. Damit können die USA einen zollfreien Zugang zum fünftgrößten Exportmarkt für US-Schweinefleisch erhalten. Auch die Präsidentin des Nordamerikanischen Fleischinstitutes (NAMI) Julie Anna Potts begrüßte die neue Vereinbarung. Potts sieht das Abkommen als Stärkung des amerikanischen Fleischsektors und der Gesamtwirtschaft.

Die USA-Mexiko-Kanada Vereinbarung USMCA ist eine Neuauflage des 1994 geschlossenen Nafta-Abkommens zur Regelung von Handelsströmen in einer Höhe von jährlich 1,2 Billionen Dollar. Bevor die neue Vereinbarung in Kraft tritt, muss der US-Kongress noch zustimmen.

Artikel geschrieben von

Caroline Jücker

Volontärin Schweinehaltung

Schreiben Sie Caroline Jücker eine Nachricht

Leserfrage: Für Schlepper Rundfunkgebühr zahlen?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Gerd Uken

Ein Hoch auf die Globalisierung

Ich hab da was gefunden: http://www.thepigsite.com/articles/5451/the-many-ways-that-asf-is-threatening-the-global-pig-industry/

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen