Baden-Württemberg

Soforthilfen: Alle Betriebe können profitieren

Bisher gab es nur für den gewerblichen Teil der Landwirtschaft Liquiditätshilfen, ab kommender Woche können alle Betriebe in Baden-Württemberg Soforthilfen beantragen.

Auch in Baden-Württemberg haben Landwirtschafts- und Wirtschaftsministerium den Weg für Soforthilfen in der Coronakrise freigemacht. Dazu habe man ein noch nie dagewesenes finanzielles Hilfsprogramm aufgelegt, um die Liquidität der Unternehmen zu sichern, so Peter Hauk, Agrarminister in Stuttgart.

Bisher konnte nur der gewerbliche Teil der Landwirtschaft davon profitieren, ab der kommenden Woche wird sich das ändern. Alle landwirtschaftlichen Betriebe und die gesamte Wertschöpfungskette der Ernährung, gerade die Betriebe mit Sonderkulturen, wie z.B. Winzer und Obstbauern, können nun die Soforthilfen beantragen.

"Gerade sie stehen derzeit vor großen Herausforderungen. Damit helfen wir nicht nur unseren Bäuerinnen und Bauern, wir leisten einen Beitrag dazu, dass die Versorgung mit Lebensmitteln in unserem Land sichergestellt ist“, sagte der Minister.


Diskussionen zum Artikel

von Josef Doll

Die gewerblichen

-bekommen billigeren Strom. -Arbeiten mit Saisonarbeitskräften mit höchstens Mindestlohn - Bezahlen höhere Pachten . Und können sich da Sie immer am Limit der Finanzierung liegen ( meist mehrere Geldgeber) - Somit sind Sie immer klamm . Würde ein normaler Landwirtschaftlicher ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen