Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Stilllegung 2024 Nässe auf den Feldern Güllesaison

News

Tierärztin sucht Teilnehmer: "Wer nutz Heilkundewissen?"

Die Tierärztin Schlittenlacher sucht nach altbewährten Rezepturen aus Arzneipflanzen und Naturstoffen zur Behandlung von Nutztieren. Teilen Sie Ihr Erfahrungswissen mit ihr!

Lesezeit: 2 Minuten

Die Bio-Landwirtin und Tierärztin Theresa Schlittenlacher befragt im Rahmen ihrer Doktorarbeit Landwirte - sowie Menschen aus dem landwirtschaftlichen Umfeld - um traditionelle Rezepte zu sammeln., so meldet die Bayerische Milchindustrie eG (BMI).



Dieses so gesammelte Erfahrungswissen werde dann vor dem Hintergrund aktueller Erkenntnisse der pharmazeutischen Biologie, der Nutztierwissenschaften und der Tiermedizin analysiert.

Die Untersuchungen sollen zeigen, wie die Inhaltsstoffe der Hausmittel wirken und warum sie tatsächlich helfen.

Später werden die Ergebnisse dann als Grundlage für fachliche Weiterentwicklung der Veterinärphytotherapie dienen. Außerdem werde es ein Rezeptbuch geben.



Konkret sucht Theresa Schlittenlacher Landwirte, die selbst mit traditionellen Rezepten arbeiten, also beispielsweise ihre durchfallkranken Kälber mit Fencheltee behandeln.

Angesprochen seien außerdem alle, die noch aus Erzählungen über früher verwendete Heilmittel Bescheid wissen.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Süd extra freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

So läuft die Teilnahme ab:

Melden Sie sich direkt bei Theresa Schlittenlacher (siehe Kontaktdaten unten), um ein persönliches Gespräch auf Ihrem Betrieb zu vereinbaren. Die Doktorandin will die eingesetzten Rezepturen erfahren und deren Anwendung, also z.B. Dosierung, Applikationsart und -dauer, Häufigkeit der Anwendung und Selbsteinschätzung der Wirkung dokumentieren.

Nicht erfasst werden komplementärmedizinische Verfahren wie Homöopathie, Akupunktur oder Ähnliches.



Unterstützt werde Theresa Schlittenlacher vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Innere Medizin und Chirurgie der Wiederkäuer an der Ludwig-Maximilian-Universität München.

Theresa Schlittenlacher

Hölderlinstr. 1, 89358 Kammeltal

Mail: theresa.schlittenlacher@fibl.org

Tel.: 08225/3330, Mobil: 0174/7593213

Diese Tipps hat Theresa Schlittenlacher beispielsweise bereits gesammelt:

Kaffee-Schnaps bei Kolik

1,5 Esslöffel Kaffeepulver mit 1,5 Liter heißem Wasser übergießen, nicht abseihen. 6 dl Obstler unterrühren (1/2 dl beim Kalb). Lauwarm verabreichen.

Einmalige Anwendung.

Butterwickel bei Entzündungen und Krämpfen

Butter bis zur Streichfähigkeit erwärmen und auf das geschwollene Euter geben.

Wirkung: schmerzlindernd und entzündungshemmend, kühlend und abschwellend, schleim- und krampflösend

1

Bereits 1 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.