Bodenbearbeitung

Köckerling stellt Agritechnica-Neuheiten vor

Köckerling hat seinen Feingrubber Allrounder „classic“ grundlegend überarbeitet. Neu sind außerdem der flatline 900 und die Kleinsämaschine Speeddrill für die Ultima CS.

Das 1955 gegründete Unternehmen Köckerling aus Verl (Kreis Gütersloh) mit weiteren Standorten in Delbrück (Kreis Paderborn) und dem französischen Essay, hat seine Neuheiten für die Agritechnica 2022 präsentiert.

  • Allrounder -flatline- 900
  • Allrounder -classic-
  • Ultima CS mit Speeddrill

Allrounder -flatline- 900

Bisher wurde die Maschine Allrounder –flatline- nur in den Arbeitsbreiten 6,00 m und 7,50 m angeboten. Seitens vieler Großbetriebe stieg allerdings die Nachfrage nach größeren Arbeitsbreiten und führte so zur Neuentwicklung des Allrounder -flatline- 900.

Konzipiert ist der Allrounder -flatline- 900 für eine präzise Bodenbearbeitung und die Einarbeitung von schwierigem organischem Material, bei gleichzeitig guter Konturanpassung an die zu bearbeitende Fläche, erklären die Ostwestfalen.

Für die bedingungslose Einhaltung der eingestellten Arbeitstiefe, ganz besonders im sehr flachen Arbeitsbereich, ist der Allrounder -flatline- 900 mit vier massiven Frontstützrädern und einer Doppel-STS-Walze ausgestattet. Die Arbeitstiefe lässt sich hydraulisch vom Schleppersitz aus stufenlos einstellen. So ist eine Anpassung der Tiefe auch während der Arbeit möglich. Eine gut einsehbare Skala zeigt an, auf welcher Arbeitsposition die Maschine läuft.

Um auch über die komplette Arbeitsbreite der Maschine eine gleiche Arbeitstiefe zu garantieren ist der Allrounder -flatline- 900 mit einer optimalen Konturanpassung ausgestattet. Die Seitenteile des Allrounder –flatline- 900 können über- und unterstrecken, so kann die Maschine auch in kupiertem Gelände eine gleichmäßige Arbeitstiefe einhalten. Durch die vier weit auseinander gestellten Frontstützräder wird das Relief der Fläche abgetastet und der Allrounder -flatline- 900 arbeitet zuverlässig in der eingestellten Arbeitstiefe.

Damit auch große Mengen an organischer Masse optimal eingearbeitet werden können, sind die Zinken auf insgesamt sechs Balken angebracht. So kann der Allrounder -flatline- 900 einen sehr engen Strichabstand von nur 130 mm aufweisen, hat aber um jeden Zinken herum genügend Durchgang für Pflanzenrückstände.

Eine weitere Besonderheit ist laut Köckerling die gute Einebnung der bearbeiteten Fläche, da der Boden lange in der Maschine verweilt, sich gut mit organischem Material vermischt und anschließend optimal verteilt wird.

Köckerling Allrounder flatline 900

Köckerling Allrounder flatline 900 (Bildquelle: Pressebild)

Neu ist auch die serienmäßige Ausstattung der Maschine mit doppelt gefederten Zinken. Dies sichert die Einhaltung der eingestellten Arbeitstiefe und verleiht dem Zinken eine noch größere Stabilität, erklären die Ingenieure weiter.

Das Einsatzgebiet des Allrounder -flatline- 900 erstreckt sich von der sehr flachen Bodenbearbeitung bis hin zur 13 cm tiefen Lockerung. Wahlweise stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, wie z. B. das Wendeschar oder ein Gänsefußschar mit 220 mm Schnittbreite.

Für die spezielle Abstimmung auf den Betrieb und auf die anfallenden Arbeiten, kann der Allrounder -flatline- 900 mit verschiedenen Sonderausstattungen konfiguriert werden. Zum Beispiel mit einer vorlaufenden Messerwalze, einem Levelboard, Spurlockerer oder mit der Kleinsämaschine Speeddrill.

Einsatzgebiet

  • flache Stoppelbearbeitung, erste Einmischung von Ernterückständen
  • mechanische Unkrautbekämpfung, ganzflächiger Abschnitt
  • Einarbeiten von schwierigen Ernterückständen
  • Saatbettbereitung
  • tiefere Bearbeitung bis zu 13 cm
  • Einarbeitung von Gülle und Dung

Serienausstattung

  • „Elephant“ Zinken mit Doppelfeder
  • Doppel STS Walze 530mm
  • Hydraulische Tiefeneinstellung
  • Hydraulische Konturanpassung

Optionen

  • Messerwalze: Insbesondere zum Zerschneiden von Rapsstoppeln optimal geeignet, kann hydraulisch den Gegebenheiten angepasst werden.
  • Front-Levelboard: Erzeugt eine intensivere Krümelung und Einebnung.
  • Hangscheibe: Ermöglicht spurgetreues Arbeiten an Hanglagen
  • Hartmetall Verschleißteile: Gänsefußschar 220mm, Schmalschar 60mm
  • Doppelter Nachstriegel: Zieht Unkräuter zum Vertrocknen an die Oberfläche und verteilt organische Masse gleichmäßig.
  • Kleinsämaschine Speeddrill.
  • Hydraulisch einstellbare Spurlockerer.

Besondere Merkmale des Allrounder -flatline- 900:

  • sehr präzise Einhaltung der eingestellten Arbeitstiefe, auch bei sehr flacher Bodenbearbeitung.
  • gute Konturanpassung bei Flächen mit Kuppen, Senken und Hanglagen.
  • solide Bauweise der Maschine. Durch das hohe Maschinengewicht ist das Eindringen der Werkzeuge in den Boden nahezu unter allen Bedingungen gewährleistet.
  • die große Baulänge der Maschine ermöglicht eine hohe Einsatzsicherheit, auch wenn viel organische Masse auf der Fläche ist.
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Mit dem Allrounder -flatline- 900 kann nicht nur die
  • Stoppelbearbeitung effizient erledigt werden, sondern auch die Saatbettbereitung, sowie die Einarbeitung von Zwischenfrüchten vor der Bestellung.

Technischen Daten

  • Arbeitsbreite: 9,00 m
  • Strichabstand: 130 mm
  • Balkenabstand: 70 cm
  • Anzahl Zinken: 69
  • Zinkentyp: „Elephant“ Blattfederzinken 70x12 mm mit Doppelfeder
  • Rahmenhöhe: 64 cm
  • Gewicht: 10.750 kg
  • Zugkraftbedarf: ab 350 PS
  • Transportbreite: 3,00 m
  • Walze: Doppel STS-Walze 530 mm

-------

Allrounder -classic-

Köckerling Allrounder classic

Köckerling Allrounder classic (Bildquelle: Pressebild)

Nachdem Köckerling seit vielen Jahren den Feingrubber Allrounder für umfangreiche Aufgaben in der Bodenbearbeitung anbietet, wurde die Baureihe „classic“ grundlegend überarbeitet. Als „classic“ werden bei Köckerling alle angebauten Maschinen vom Typ Allrounder bezeichnet.

Insbesondere der Grundrahmen wurde neu konzipiert, mit einer geringfügig geänderten Zinkenaufteilung und stärkerem Rahmenmaterial. Optional wird die Maschine jetzt mit einer hydraulischen Tiefeneinstellung und vielen kleinen Optimierungen in der Handhabung angeboten.

Das Einsatzgebiet des Allrounder -classic- erstreckt sich über die Einarbeitung von Gülle und Zwischenfrüchten, sowie die Saatbettbereitung im zeitigen Frühjahr, über die Stoppelbearbeitung und mechanische Unkrautbekämpfung im Sommer, bis hin zur Saatbettbereitung im Herbst.

Zeitgemäß lässt sich die Maschine nach Herstellerangaben auch für einen Einsatz in der ökologischen Bewirtschaftung konfigurieren. So ist der neue Allrounder -classic- auch in einer Variante ohne Walze lieferbar, um eine gezielte mechanische Unkrautbekämpfung präzise durchzuführen. In diesem Fall wird die Maschine mit großen Stützrädern, einem hydraulisch anpassbaren Doppelstriegel und Gänsefußscharen 220 mm geliefert.

Zum Allrounder -classic- gibt es sehr viele Ausstattungsmöglichkeiten, um die Maschine genau für die Anforderungen des Betriebes konfigurieren zu können (z. B. verschiedene Walzen, Nachstriegel, usw.).

Köckerling Allrounder classic

Köckerling Allrounder classic (Bildquelle: Pressebild)

Optionen:

  • Stabkrümler 350 mm
  • Stabkrümler 450 mm
  • Doppelkrümler 350/350 mm
  • Doppelkrümler 450/350 mm
  • Rohrstabwalze 520 mm
  • STS Walze 530 mm
  • DSTS Walze 530 mm
  • Hydraulische Tiefeneinstellung
  • Hydraulisches Front-Levelboard
  • Nivellator
  • Nachstriegel
  • Hartmetallschare

Einsatzgebiet

  • Einarbeiten von Ernterückständen, Gülle, Dung und Zwischenfrüchten
  • Saatbettbereitung
  • Bodenbearbeitung bis zu 12 cm
  • schnelle, ganzflächige Stoppelbearbeitung
  • mechanische Unkrautbekämpfung

Technische Daten

Technische Daten (Bildquelle: Köckerling)

----

Ultima CS mit Speeddrill

Grubber

Mit der Kleinsämaschine Speed Drill können Zwischenfrüchte jetzt effizient mit dem Grubber in nur einem Arbeitsgang ausgebracht werden. Die Speed Drill kann auf die Maschinen Allrounder -profiline- 600/750, Quadro, Vector, Vario, Rebell -classic- T und Rebell -profiline- aufgebaut werden. (Bildquelle: Pressebild)

Als Reaktion auf die gestiegenen Anforderungen der Landwirte an die Sätechnik, bietet Köckerling die Zinkensämaschine Ultima CS jetzt auch mit zusätzlicher Kleinsämaschine Speeddrill an. Damit können gleichzeitig Saatgut und Minaldünger, bzw. Untersaaten ausgebracht werden.

Die Kleinsämaschine Speeddrill hat ein Tankvolumen von 400 l und ein hydraulisch angetriebenes Dosiergerät, das von Köckerling selbst entwickelt wurde. Eine komfortable Steuerung ist in die Maschinenbedienung der Ultima CS integriert und natürlich ISOBUS fähig. Die Ausbringung erfolgt bei der Ultima CS im Single-Shot-Verfahren, d. h. mit gleichen Ausläufen werden Dünger und Saatgut präzise im Boden platziert.

Angeboten wird die Kleinsämaschine Speeddrill optional für die Maschinen Ultima CS 300, 400 und 600. Die Transportbreite und –höhe ändert sich durch diese Zusatzausstattung nicht.


Mehr zu dem Thema