Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Stilllegung 2024 Nässe auf den Feldern Güllesaison

Aus dem Heft

Warum wird der Weizen violett?

Lesezeit: 1 Minuten

Statt grün sahen in den letzten Wochen etliche Weizenbestände violett aus. Das betraf vor allem ältere Blätter und Blattspitzen. Das hat zum Teil an die ausgewinterten Weizenbestände im letzten Jahr erinnert. Doch sind die Wurzeln, anders als vor einem Jahr, vital.


Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Ursache für die Violettfärbung sind die lang anhaltenen, starken, eisigen Ostwinde und der Sonnenschein. Sie veranlassen die Pflanzen, Anthocyane zu bilden. Das sind dunkle Farbpigmente. Sie färben vor allem Früchte (Brombeere, rote Weintraube) und Blüten. Viele junge Pflanzen bilden es in älteren Blättern bei Kälte und hoher Lichteinstrahlung als „Jugendanthocyan“. Anthocyane absorbieren vor allem kurzwelliges Licht und schützen das noch empfindliche Blattgewebe vor Zellschäden. Wird bei steigenden Temperaturen und Nährstoffaufnahme wieder mehr Chlorophyll gebildet, baut sich der Farbstoff ab.


In Weizen und vor allem Mais ist die Violettfärbung regelmäßig in Kaltphasen mit hoher Sonneneinstrahlung zu beobachten. Da diese Farbstoffe nur in der lebenden Zelle gebildet werden, sind sie kein „Schadsignal“. Oft wird diese Erscheinung auch mit Phosphormangel verwechselt, da sich in beiden Fällen die älteren Blätter zuerst färben.


Dr. Ute Kropf, FH Kiel

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.