Raps

Mit Raps-Untersaaten gegen Erdflöhe? Plus

Laut einer Studie von Agroscope können Begleitpflanzen im Raps Schäden durch adulte Erdflöhe reduzieren. Doch bestimmte Pflanzen steigern den phytosanitären Druck, beurteilt Dr. Ute Kropf.

Seit dem Wegfall der Neonicotinoide, schädigen Erdflöhe verstärkt den Raps. Gegen die adulten Käfer kann eine Rapsuntersaat helfen, fanden die schweizerischen Forscher von Agroscope heraus. Von 2014 bis 2018 testeten sie dazu zwei verschiedene Begleitpflanzenmischungen aus

  • Alexandrinerklee und Ramtillkraut
  • sowie Buchweizen, Linse, Wicke, Platterbse und Ackerbohne.

Im Versuch verzichteten die Forscher auf Herbizide. Die Kontrolle bestand aus reiner Rapssaat mit Einsatz des Herbizids Devrinol Top gegen Gräser und einjährige Unkräuter. Die Aussaat des Rapses erfolgte zeitgleich mit der Untersaat.

Weniger Käfer im Raps

Bei beiden Versuchs-Varianten nahm die Zahl der adulten Erdflöhe im Vergleich um ca. 20 % ab. Die Forscher erklären dies damit, dass die Begleitpflanzen die Erdflöhe durch Aussehen und...


Diskussionen zum Artikel

von Josef Doll

Ich hatte schon mal nach

Ackerbohnen Raps gesät nach Körnerackerbohnen . Den Verlust als Gründüngung wachsen lassen. Und dann Raps gesät. Leider haben mir hier die Erdflöhe den Raps fast gefuttert. Das kann man sowohl als dafür wie dagegen werten denn vorher habe ich Sie vermehrt so das ihnen nachher ... mehr anzeigen

von Gerhard Steffek

Versuch macht klug -

könnte man hier sagen. Nur was bringt es? Wie sieht es mit den Kosten aus? Mit dem Ertrag? Was bleibt unter dem Strich? Nur wenn die Methode gewinnbringend ist, hat sie eine Chance in der Praxis angewendet zu werden. Hier hat dieser Raps aber auch "dank" bilateraler Handelsabkommen, bzw. ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Erfolg?

20% Reduktion sind ein Fliegenschiss

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen