Studie

SDHI-Fungizide erneut in der Diskussion

SDHI-Fungizide sind offenbar laut einer neuen Studie toxisch für Regenwürmer, Honigbienen sowie menschliche Zellen.

In Frankreich ist die Diskussion um mögliche Gesundheitsgefahren durch SDHI-Fungizide (Gruppe der Carboxamide) wieder aufgeflammt. Die staatliche Kommission für Ethik, Gesundheit- und Umweltschutz (cnDAspe) empfahl, die Forschungsarbeiten bezüglich der potentiellen Gesundheitsgefahren durch die Wirkstoffe auszuweiten.

Hintergrund ist eine Studie zur Toxizität der Wirkstoffe für Regenwürmer, Honigbienen sowie menschliche Zellen, die Anfang November erschienen war. Die Forscher warnen darin vor der fehlenden Spezifität der Wirkstoffe und der Möglichkeit, dass die toxischen Effekte übersehen werden könnten.

Umweltschützer verlangen dagegen, die Zulassung der Wirkstoffe unverzüglich auszusetzen. Sie warnen vor den Gefahren für das Bodenleben sowie einige Bestäuber. Es gebe ernsthafte Zweifel daran, dass im Rahmen der Zulassungsverfahren alle Aspekte berücksichtigt worden seien. Außerdem müsse das ganze Zulassungsverfahren im Pflanzenschutz auf den Prüfstand.

SDHI-Fungizide werden eingesetzt gegen pilzliche Schaderreger. Ihre Wirkstoffe aus der Gruppe der Carboxamide wirken ähnlich wie Strobilurine überwiegend protektiv und führen zu einem Greeningeffekt.


Diskussionen zum Artikel

von Wilhelm Grimm

Bei dieser Öffentlichkeitsarbeit der Grünen

wäre Goebbels neidisch geworden.

von Gerhard Steffek

Logische Konsequenz

Mußte ja so kommen. Zuerst die Herbizide, dann die Insektizide und jetzt als letztes die Fungizide. Wenn ein Thema abgegrast ist und zu Tode getreten wurde, dann braucht man eine neue Sau die man durchs Dorf treiben kann. Schließlich muß man ja seine Schäfchen bei der Stange halten um ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen