Frankreich

Ynsect erhält Zulassung für Dünger auf Insektenbasis

In Frankreich stellt eine Firma Dünger aus Larven des Mehlkäfers her. Das ist u.a. interessant für den Ökolandbau.

Das auf die Erzeugung von Insekten spezialisierte französische Unternehmen Ynsect hat die Zulassung für ein Düngemittel auf Insektenbasis erhalten. Wie Ynsect mitteilte, wird das Produkt aus Häutungsresten der Larven des Mehlkäfers hergestellt und kann auch im ökologischen Landbau eingesetzt werden.

Der Insektenhersteller ist derzeit auf Expansionskurs und hatte im Zuge einer Kapitalerhöhung im Februar 2019 mehr als 100 Mio Euro vornehmlich von den bereits engagierten Investoren eingesammelt. Mit dem Geld soll die weltweit größte Insektenproduktion im nordfranzösischen Amiens entstehen; Unterstützung erhält das Unternehmen auch durch das EU-Programm Horizon 2020 und die privat-öffentliche Forschungskooperation „Biobased Industries Joint Undertaking“ (BBI JU).

Die Produktion im neuen Werk soll Ende 2021 aufgenommen werden und jährlich 100.000 t erreichen. Davon sollen etwa zwei Drittel auf Düngemittel entfallen, ein Drittel auf Proteine für Futtermittel. Mittelfristig könnten laut Ynsect im Jahr 200.000 t Insektenproteine erzeugt werden.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.