Spezialreise

Agrarreise zu Wasserstoff-Projekten: Sichern Sie sich letzte Plätze!

Eine viertägige Agrarreise von Farm-Tours zeigt erfolgreiche Energiewende-Projekte in Schleswig-Holstein wie z.B. Wind- und Solarparks, Gewächshäuser oder Wasserstoffanlagen.

Schleswig-Holstein ist in vielerlei Hinsicht Vorreiter für die Energiewende in Deutschland. So ist in keinem Land der Anteil der Windenergie am Stromverbrauch so hoch wie hier. Gleichzeitig gibt es viele erfolgreiche Bürgerwindparks. Zudem gibt es viele Projekte, bei denen der Windstrom in Wasserstoff umgewandelt und genutzt wird. Die landwirtschaftlichen Betriebe sind aber auch noch anders stark an der Energiewende beteiligt, z.B. bei der Nutzung von Solarstrom im Betrieb.

Die viertägige Agrarreise „Regenerative Energien/Wasserstofftechnik“ von Farm-Tours gibt vom 19. bis 22. Oktober Einblicke in viele dieser Lösungen. Die Besucher treffen diverse Unternehmen an der Westküste Schleswig-Holsteins von Heide bis zur dänischen Grenze. Zudem lernen sie den GreenTEC-Campus kennenlernen, ein 130 ha großer Standort, der nahe der dänischen Grenze auf die Ansiedlung von vielen Unternehmen aus dem Bereich der regenerativen Energien spezialisiert ist. Auch steht das Thema GPS-Steuerung und selbst entwickelte Wildkrautroboter bei dem Besuch eines der größten ökologischen Betriebe Deutschlands, dem Westhof bei Büsum auf dem Programm. Die Reise findet im bequemen Reisebus mit fachkundiger Reiseleitung statt.

Der Reiseplan

1. Tag, Dienstag, 19.10.2021

• Anreise nach Tönning in Eigenregie 
Besichtigung Solar-Energie-Andresen – ein fortschrittlicher landwirtschaftlicher Betrieb, spezialisiert u.a. auf den Vertrieb von Photovoltaik- Anlagen, Biolandbau und neu: solarbetriebener Feldroboter

• Vortrag zum Thema Bürgerwindpark 


2. Tag, Mittwoch, 20.10.2021 


• Vorstellung Reallabor WESTKÜSTE100: regionale Wasserstoffwirtschaft im industriellen Maßstab

• Besichtigung Energiepark FH Westküste

• Besichtigung eines CO2-neutralen Gewächshauses 


3. Tag, Donnerstag, 21.10.2021

• Besuch des GreenTech Campus mit Probefahrt im autonomen Bus 
Besichtigung des Dirkshofs – Planung, Errichtung und Betriebsführung von mehr als 500 MW starken Windparks

• Besichtigung GP Joule Projekt eFarm

4. Tag, Freitag, 22.10. 2021

• Besichtigung des Westhof – Biobetrieb mit circa 1.000 ha Feldgemüse-Anbau, insgesamt 10 ha Tomaten-, Paprika- und Gurkenzucht in energiesparenden Gewächshäusern.

Weitere Infos zur Anmeldung, Übernachtung, Preisen, Programmdetails usw. finden Sie unter www.farm-tours.de

Die Redaktion empfiehlt

Die Industriekonzerne wollen ab 2028 pro Jahr 20.000 t Wasserstoff mithilfe von Offshore-Windstrom erzeugen.

Der Elektrolyseur in der Nähe von Flensburg nutzt Stromüberschüsse aus Windkraftanlagen, die an diesem Netzknotenpunkt bei viel Wind sonst häufig abgeschaltet werden.

Laut einer Umfrage unter Unternehmen könnten an der windreichen Westküste bis zu 1000 Busse und Lkw Wasserstoff nutzen, der in hiesigen Windparks erzeugt wird.