Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Witznitz, Sachsen

Größter zusammenhängender Solarpark Europas in altem Tagebau eröffnet

Wo früher Barunkohle gefördert wurde, steht heute Deutschlands größter Solarpark. Am Mittwoch ist der Energiepark Witznitz südlich von Leipzig ans Netz gegangen.

Lesezeit: 2 Minuten

Nach rund zwei Jahren Planungs- und Bauzeit ist der Solarpark Witznitz südlich von Leipzig offiziell eröffnet worden. Es ist nach Angaben der Betreiber nicht nur der größte Solarpark Deutschlands, sondern auch der „größte zusammenhängende Solarpark Europas“.

Die Anlage befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Braunkohletagebaus Witznitz II und erstreckt sich über eine Fläche von rund 500 ha, meldet die dpa. Mehr als eine Million Module wurden hier für den 650-Megawatt-Solarpark installiert. Die Menge reicht, um 200.000 Vier-Personen-Haushalte mit Strom zu versorgen.

Hinter dem Projekt steht die Firma Move On Energy. Finanziert hat den Park der Versicherungskonzern Signal Iduna. Die Rede ist von einem mittleren dreistelligen Millionenbetrag. Eigentümer sei die Finanztochter Hansainvest Real Assets.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) lobte in seiner Rede die Transformation weg von der Braunkohle, hin zu den erneuerbaren Energien.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.