Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Haus & Garten

Fenchel: Jetzt säen, im Herbst ernten!

Jetzt sind die Tage am längsten. Mit der Sommersonnenwende verändert sich vieles, auch im Garten. Zum Beispiel auch für den Fenchel: Damit Fenchel beispielsweise nicht blüht, sondern zu aromatischen Knollen heranwächst, ist dieser Wechsel, hin zu immer kürzeren Tagen, ein echter Startschuss.

Lesezeit: 1 Minuten

Jetzt sind die Tage am längsten. Mit der Sommersonnenwende verändert sich vieles, auch im Garten. Zum Beispiel auch für den Fenchel: Damit Fenchel beispielsweise nicht blüht, sondern zu aromatischen Knollen heranwächst, ist dieser Wechsel, hin zu immer kürzeren Tagen, ein echter Startschuss.

 

Am besten zieht man das Gemüse jetzt – Ende Juni – vor. Achtung, Fenchel hat einen hohen Wasserbedarf! Deshalb besonders an warmen Sommertagen feucht halten. In vier bis fünf Wochen kann man die Pflanzen, die mindestens drei Laubblätter haben, dann direkt ins Freiland setzen. Sie sollten mit etwa 30 cm Abstand zueinander im Gemüsebeet stehen. Die Fenchel-Pflanzen besser auf den Boden setzen und nicht zu tief in der Erde versenken. Sonst bilden sie nur lange, flache Knollen aus.

 

Wichtig: Fenchel ist eine Mimose. Am liebsten hat er nährstoffreiche und lockere, tiefgründige Humusböden. Den Boden also gegebenenfalls mit Kompost aufbessern. Auch im Freiland gilt: ordentlich wässern. Gerät der Fenchel beim Wachstum ins Stocken, schießt er gerne und verdirbt dem Gärtner so die leckere Ernte.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.