Food-Trends

Wie gesund ist Ingwersaft?

Ingwer ist als Hausmittel bei Erkältung und Übelkeit bekannt. Neben der frischen Wurzel findet man im Handel immer häufiger sogenannte Ingwer-Shots.

Ingwer-Shots bestehen aus einer Mischung aus Apfel- und Ingwersaft. Häufig enthalten sie zudem Zutaten wie Zitrone, Kurkuma oder Cayennepfeffer. Sie sind in 30 bis 50 ml Portions-Fläschchen und in 250 ml Vorrats-Packungen erhältlich und schmecken scharf. Menschen, die an Sodbrennen leiden, sollten die Portionsgrößen nicht überschreiten.

Doch was macht die Ingwer-Shots so beliebt? Es sind die gesunden Inhaltsstoffe der Ingwerwurzel. Sie wirken unter anderem nachweislich entzündungshemmend. Besonders bekannt ist das Gingerol. Es ist übrigens auch für den scharfen Geschmack der Ingwerwurzel verantwortlich. Zudem sagt man Ingwer nach, den Kreislauf anzukurbeln und gegen Übelkeit zu helfen. Das macht ihn vor allem in der Erkältungszeit beliebt.

Tipp: Wer die Shots nicht mag, kann auch Ingwertee trinken.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt