Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

Land & Leute

Lebkuchen-Muffins

Ruck-zuck sind sie gebacken und servier-bereit: Die nach Weihnachtsgewürzen duftenden Lebkuchen-Muffins. Zutaten für ca.

Lesezeit: 2 Minuten

Ruck-zuck sind sie gebacken und servier-bereit: Die nach Weihnachtsgewürzen duftenden Lebkuchen-Muffins.



Zutaten für ca. 12 Muffins:

Für den Teig:

200 g Mehl

170 g Zucker

150 g weiche Butter

100 g Mandelblätter

100 ml Milch

4 Eier

Saft und Schale einer Zitrone

3 bis 5 TL Lebkuchen-Gewürz

1,5 TL Backpulver

1 Prise Salz

Für den Guss:

150 g Puderzucker

etwas Zitronensaft (oder Wasser)

1 Prise Lebkkuchengewürz oder Zimt

3 EL Mandelblätter oder Krokant zum Verzieren

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Zitrone heiß abwaschen, abreiben und die Schale auf einer Reiben fein abreiben. Die Zitrone auspressen.

Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben und verrühren. Das Mehl, das Backpulver und Salz mischen und über die Masse sieben. Zitronenschale und -saft zu der Teigmasse geben. Nach Belieben 3 bis 5 TL Lebkuchengewürz zugeben, die Milch angießen und alles miteinander verrühren. Der Teig sollte schwer-reißend vom Löffel gleiten.

Runde Papierförmchen in ein Muffin-Blech setzen, alternativ stabile, eckige Papierförmchen auf ein flaches Blech setzen.

Die Förmchen mit dem Teig füllen und im heißen Backofen für ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und etwa 10 Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Puderzucker mit etwas Zitronensaft, Zimt oder Lebkuchengewürz zu einer dicklichen Glasur verrühren. Die Glasur auf die Muffins geben und sofort mit einigen Mandelblättern oder Krokant bestreuen.

Die Muffins schmecken zu Kakao, Kaffee oder Tee. Wer es eilig hat, kann die Muffins auch ohne Zuckerguss servieren.

Tipp: Das schmeckt fruchtig: Die Papierförmchen mit wenig Teig füllen, dann einige Kirschen oder Aprikosenstücke daraufgeben und mit Teig bedecken.

Wer das fertige Lebkuchengewürz nicht mag, kann es gegen 2 bis 3 TL Zimt ersetzen.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.