Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 Afrikanische Schweinepest

News

CropEnergies mit Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis

Das Geschäftsjahr 2012/13 ist für die CropEnergies AG, Mannheim, erfolgreich verlaufen. Aufgrund höherer Produktions- und Absatzmengen übertraf der Umsatz mit einem Wachstum von 20 % auf 688,7 (Vorjahr: 572,1) Mio. Euro den Rekordwert des Vorjahrs deutlich.

Lesezeit: 2 Minuten

Das Geschäftsjahr 2012/13 ist für die CropEnergies AG, Mannheim, erfolgreich verlaufen. Aufgrund höherer Produktions- und Absatzmengen übertraf der Umsatz mit einem Wachstum von 20 % auf 688,7 (Vorjahr: 572,1) Mio. Euro den Rekordwert des Vorjahrs deutlich.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Das EBITDA verbesserte sich überproportional zum Umsatzwachstum um 41 % auf 119,0 (Vorjahr: 84,3) Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von 17,3 (Vorjahr: 14,7) % entspricht. Das operative Ergebnis wuchs noch stärker um 64 % auf 87,0 (Vorjahr: 53,0) Mio. Euro.


Maßgeblich für das Ergebniswachstum waren die Deckungsbeiträge aus höheren Bioethanolabsätzen. Für zusätzliche Ertragssteigerungen sorgten bessere Erlöse für Lebens- und Futtermittel. Die Nettofinanzschulden verringerten sich signifikant auf 82,9 (Vorjahr: 158,4) Mio. Euro.



Die CropEnergies-Gruppe erhöhte die Bioethanolproduktion im Geschäftsjahr 2012/13 deutlich um 17 % auf 808 000 (Vorjahr: 692 000) Kubikmeter. Der Hauptgrund dafür war eine bessere Kapazitätsauslastung aufgrund eines veränderten Rohstoffmixes und konsequent vorangetriebener Optimierungen der Anlagen an allen Produktionsstandorten.



In seiner Sitzung vom 6. Mai 2013 beschloss der Aufsichtsrat, der Empfehlung des Vorstands zu folgen und die Dividende auf 0,20 (Vorjahr: 0,18) Euro je Aktie zu erhöhen. Zusätzlich werden 0,06 Euro je Aktie ausgeschüttet. Hierdurch ergibt sich eine Gesamtdividende von 0,26 Euro je Aktie und eine Ausschüttungssumme von 22,1 (Vorjahr: 15,3) Mio. Euro.


Hohe Auslastung erwartet


Für das Geschäftsjahr 2013/14 erwartet CropEnergies bei stabilen Marktpreisen für Bioethanol und pflanzliche Proteine sowie einer weiterhin hohen Anlagenauslastung einen Umsatz in der Nähe des Vorjahresniveaus. Die Ertragslage wird sich nach dem Rekordergebnis des Geschäftsjahrs 2012/13 wieder normalisieren. CropEnergies geht daher nach einem unterdurchschnittlichen 1. Quartal 2013/14 von einem operativen Ergebnis in der Bandbreite von 50 bis 60 Mio. Euro aus. Daraus ergibt sich eine erwartete Kapitalrendite (ROCE) von mindestens 10 %.


CropEnergies will gleichzeitig weiter in den Ausbau der Produktionskapazitäten investieren. Im Geschäftsjahr 2012/13 wird CropEnergies am Standort Zeitz für rund 27 Mio. Euro eine Veredelungsanlage zur Herstellung von hochwertigem Neutralalkohol in Lebensmittelqualität errichten. Damit erschließt sich CropEnergies zusätzliche attraktive Absatzmöglichkeiten in traditionellen Marktsegmenten (z. B. Getränke- und Kosmetikindustrie, Pharmazie), in denen die CropEnergies-Gruppe bereits mit Ryssen Alcools aktiv ist. Die Inbetriebnahme der Anlage mit einer Kapazität von 60.000 Kubikmeter Neutralalkohol pro Jahr ist für 2015 geplant. (ad)

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.