Auftakt Zukunftskommission Landwirtschaft

Ergebnisse der Zukunftskommission sollen Regierungen überdauern Plus

In der Auftaktsitzung der Zukunftskommission Landwirtschaft loteten die Beteiligten die Kompromissbereitschaft der Teilnehmer aus. Bauernverband und LsV bleiben distanziert zueinander.

Als ein „Zeichen an die Jugend“ bezeichnete Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) die Arbeit der Zukunftskommission Landwirtschaft nach der Auftaktsitzung heute im Kanzleramt. „Damit die junge Generation bereit ist, auch weiterhin die Höfe ihrer Eltern und damit viel Arbeit zu übernehmen, brauchen wir einen gesellschaftlichen Konsens, eine Art Befriedung“, sagte Klöckner vor Journalisten. Dass die Kommission innerhalb der Bundesregierung einen hohen Stellenwert habe, zeige, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Auftaktsitzung dabei war.

Klöckner sprach die Hoffnung aus, dass die Kommission Zielkonflikte lösen könne und über „Alles-oder-Nichts-Forderungen“ und „Schwarz-Weiß-Debatten“ hinwegkomme. Einen Schwerpunkt legte Klöckner in ihren Ausführungen auf die Lebensmittelpreise und die Finanzierung von Leistungen der Landwirte. „Es muss sich rechnen, sonst hören die Betriebe auf“, sagte sie. Landwirte stünden weiterhin im globalen Wettbewerb. Aus ihrer Sicht schauten die Verbraucher zu sehr auf die Lebensmittelpreise. Deshalb wolle sie unter anderem auch an ihrer Initiative zum Verbot von Lockvogelangeboten für Fleisch festhalten.

Klöckner will Landwirte beim Umbau begleiten

Die Kritik, dass die Kommission nun richten müsse, was die Politik bisher nicht geschafft hätte, wies Klöckner vor den Journalisten zurück. „Wir fangen nicht bei null an“, sagte sie. Ihr Ministerium sei „stark dabei“ die Landwirte beim Umbau zu begleiten. Als Beispiel verwies Klöckner auf den Rekordhaushalt des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) in diesem Jahr und die 300 Mio. € Hilfen zum Umbau von Schweineställen, die sie nach der Verschärfung der Nutztierhaltungsverordnung...

Die Redaktion empfiehlt

Heute trifft sich zum ersten Mal die Zukunftskommission Landwirtschaft. Die Erwartungen von allen Seiten sind groß, die Wünsche weit gefächert. Ein konkretes Ziel gibt es allerdings nicht.

Die Agrarsprecher von CDU/CSU werben für einen neuen Gesellschaftsvertrag zur Landwirtschaft. Sie platzieren den Appell unmittelbar vor den ersten Zusammentritt der Zukunftskommission Landwirtschaft.

Zukunftskommission Landwirtschaft

Landfrauen fordern Aufeinanderzugehen in der Agrardebatte

vor von Stefanie Awater-Esper

Die Landfrauen fordern, in der Agrardebatte Maximalforderungen abzulegen und aufeinander zu zugehen. An die Zukunftskommission Landwirtschaft haben sie hohe Erwartungen.


Diskussionen zum Artikel

von Wilhelm Grimm

Regierungen überdauern ? Mag so sein,

aber die Landwirte überdauern diese Beschlüsse nicht.

von Wilhelm Grimm

Wir müssen größere Treppen bauen

für immer weiger Landwirte.

von Klaus Schlotmann

@Andresen, keine andere Idee

Wie wäre es damit: 1. An den landwirtschaftlichen Versuchsgütern wird zu nächst einmal der Stall der Zukunft entwickelt, gebaut und betrieben. 2. Die beste Variante wird dann zur Standard Norm erklärt, mit Zustimmung aller Fraktionen 3. Wer den bauen möchte, dem wird der Abriss ... mehr anzeigen

von Erwin Schmidbauer

Borchert-Kommission

Für mich war es schon fast ein Wunder, dass diese Kommission überhaupt ein Ergebnis zustande gebracht hat und sich nicht heillos zerstritt. Denn dieses zerstreiten befürchte ich auch bei der jetzigen Zukunftskommission. Die Borchert-Kommission hatte zumindest ein Ergebnis, man kann ... mehr anzeigen

von Heinrich Albo

Die Reden schon wieder

viel zu viel von Kompromiss !!?? Leute der Bogen für die Landwirtschaft ist schon weit überspannt !!! Hier gilt es Auflagen zurück zu nehmen und nicht darüber zu diskutieren wie scharf die zusätzlichen Auflagen ausfallen dürfen !!! UND gerade bei den Sauenhaltern hatten und haben ... mehr anzeigen

von Albert Maier

Exact!

So ist es! Leider habe ich den DBV so noch nie gehört! Deshalb ist dieser auch in einer Zukunftskommission fehl am Platze!

von Heinrich-Bernhard Muenzebrock

Wo sind die Bauern?

... alles nur Leute die keine Ahnung von der Materie haben. Traurig, so kann es nichts werden!

von Erwin Schmidbauer

Na dann...

Viel Glück, habe zwar wenig Hoffnung, dass da was vernünftiges (Kompromiss) rauskommt, aber auch die Borchert-Kommission hat doch viel mehr geschafft, als was ich jemals erwartet hätte. Vielleicht klappt es auch hier besser als es aktuell aussieht.

von Christian Bothe

Borchert Kommission?

Was haben die bisher geschafft und wozu?

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen