Häusling: „Kommt Mercosur zustande, können wir Rindermast in der EU einstellen“ Premium

Die laufenden Mercosur-Verhandlungen spalten EU-Kommission und EU-Parlament. Der grüne Europaabgeordnete Martin Häusling sieht mit dem angestrebten Trade Deal „schlimme Konsequenzen auf die europäischen Bauern“ zukommen. Die EU-Kommission wolle um jeden Preis ein Handelsabkommen zustande zu bringen.

Die laufenden Mercosur-Verhandlungen spalten EU-Kommission und EU-Parlament. Am Vortag des Beginns der Welthandelsministertreffens (WTO) in Buenos Aires unterstrich EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström in Brüssel vor der Presse ihre Überzeugung, dass bis zum Beginn des neuen Jahres ein Handelsabkommen zwischen der EU und den vier südamerikanischen Staaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay sowie mit Mexiko erzielt werden könne. Der grüne Europaabgeordnete Martin Häusling sieht mit dem angestrebten Trade Deal „schlimme Konsequenzen auf die europäischen Bauern“ zukommen.
 
Nach der Veröffentlichung von Hunderten von Seiten aus angeblich geheimen Mercosur-Verhandlungspapieren, die von Greenpeace der Süddeutschen Zeitung zur Kenntnis gebracht wurden, wächst das Unbehagen bei EU-Abgeordneten über mangelnde Transparenz und einer Bevorteilung europäischer Industriezweige zulasten der Agrar-Branche.
 
In zwei jüngsten Aussprachen im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments (EP) mit Mercosur-Verhandlungsführern der EU-Kommission habe sich bei Agrarpolitikern aller Fraktionen ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Das Handelsabkommen zwischen Japan und der Europäischen Union ist unter Dach und Fach. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und der japanische Außenminister Taro Kono verkündeten am Freitag ...

Europas Landwirtschaft beäugt die Verhandlungen der EU mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten um einen Handelspakt mit großer Skepsis. Grund ist die Sorge vor Wettbewerbsnachteilen bei Fleisch ...

In einem Ministertreffen zwischen der hohen Repräsentantin für EU-Außenpolitik und dem kanadischen Außenminister ging es am Montag in Brüssel um die Umsetzung des EU-Kanada Handelsabkommens ...

64 Tierschutzaktivisten angeklagt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Thomas A. Friedrich

Korrespondent Brüssel/Straßburg

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen