Thomas A. Friedrich

Redaktion Brüssel:
7, av. Michel-Ange,
1000 Brüssel
Tel: +32 2 733 00 51
Mail: Thomas.Friedrich@topagrar.com
Beruflicher Werdegang:
Volontariat Rhein-Zeitung Koblenz
Studium der Biologie, Publizistik, Politikwissenschaften und Romanistik
Johannes Gutenberg Universität Mainz, Université d Aix-Marseille und
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Reporter Deutschlandfunk Forschung aktuell, Köln-Bonn
WDR Fernsehen Köln, Redaktion hobbythek
Korrespondententätigkeit Bonn, Berlin, Paris
Seit 2002 EU-Korrespondent in Brüssel
u.a. Autor Die Welt, Wissenschaft
Schwerpunkte top agrar: EU-Politik Brüssel. Luxemburg, Straßburg

Korrespondent Brüssel/Straßburg

EU-Agrarpolitik

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht

Alle Artikel von Thomas A. Friedrich

Kommt der Tierschutz über Lippenbekenntnisse hinaus? Was kommt auf EU-Landwirte mit Farm to Fork beim Tierwohl zu? Tiertransporte-Ausschuss nahm Arbeit im EU-Parlament auf.

Nichts ist vereinbart solange alles vereinbart ist. Diese Maxime gilt besonders auch bei den schwierigen Trilog-Verhandlungen um den EU-Haushalt 2021-27 sowie den Corona-Hilfsfonds

EU-weites Verbot von Bleimunition in Feuchtgebieten kommt. Umweltausschuss des EU-Parlaments wies Einwände des österreichischen Bauernbundes, unterstützt von Ulrike Müller, ab.

Ist es an der Zeit die GAP-Reform neu aufzurollen? Dies verlangen die Grünen im EU-Parlament in einem Schreiben an die Kommissionspitze. Sie fordern den Green Deal zu verankern.

Der Abschluss der EU-Agrarreform wird sich in das Jahr 2021 hinziehen. Der Trilog zwischen Agrarministern, Parlament und Kommission soll am 10. November starten. Die Corona-Lage macht es kompliziert.

37jährige Grüne Cavazzini will sich für den Green Deal zugunsten Umwelt- und Verbraucherschutz einsetzen. Im EP-Handelsausschuss kritisierte sie vor allem das Mercosur-Abkommen