Thomas A. Friedrich

Korrespondent Brüssel/Straßburg

EU-Agrarpolitik

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht

Alle Artikel von Thomas A. Friedrich

Belgiens Rübenbauern profitieren auch 2020 von Notfallgenehmigungen. Nach 120 Tagen Frist werden auch in Belgien von der EU verbotene Neonikotinoide keine Anwendung mehr finden

Dürren und Überschwemmungen in der Landwirtschaft mit widerstandsfähigen Züchtungen begegnen. Dies schlägt der EU-Kommissar für Krisenmanagement vor.

Die Merkel-Regierung will mehr Geld in den EU-Haushalt als 1% einzahlen, legt aber kein Veto bei Agrarkürzungen ein. Die Kanzlerin setzt auf mehr Mittel für Innovationen ab 2021

Deutschland gehört zu den schwarzen Schafen bei der Umsetzung des Integrierten Pflanzenschutzes. Der EU-Rechnungshof kritisiert fehlende Statistiken und nationale Aktionspläne.

Beginn der Zukunftsverhandlungen

Was kommt nach dem Brexit?

vor von Thomas A. Friedrich

3 Tage nach Inkrafttreten des Brexit warten Brüssel und London mit Forderungen für die künftigen Beziehungen auf. Das Scheitern eines Freihandelsabkommens ist nicht ausgeschlossen

Big Ben schlug um 23 Uhr Ortszeit in London das Aus ein. In Brüssel ging das Kapitel um 0.00 Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) zu Ende. Erstmals tritt ein Staat aus der EU aus.