TV-Tipp: „Wer vergiftet unsere Natur?“ bei hart aber fair

Heute Abend diskutiert Frank Plasberg in seiner Talkshow „hart aber fair“ über Landwirtschaft, Insektensterben und Pflanzenschutzmitteleinsatz. Eingeladen sind unter anderem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), Harald Ebner (Grüne) sowie der Generalsekretär des Bauernverbandes Bernhard Krüsken.

MIt diesem Profilbild wirbt "hart aber fair" für ihre heutige Sendung. (Bildquelle: ARD)

Heute Abend diskutiert Frank Plasberg in seiner Talkshow „hart aber fair“ über Landwirtschaft, Insektensterben und Pflanzenschutzmitteleinsatz. Eingeladen sind unter anderem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), Harald Ebner (Grüne) sowie der Generalsekretär des Bauernverbandes Bernhard Krüsken.

Unter der Überschrift „Der stille Tod der Bienen – wer vergiftet unsere Natur?“ kündigt die Redaktion von „hart aber fair“ ihre am heutigen Abend ausgestrahlte Talksendung an. „Der Streit um Glyphosat zeigt: In der modernen Landwirtschaft geht ohne Chemie nichts mehr“, heißt es in der Vorschau weiter. Folgende Fragen soll die Sendung beantworten: „Wie gefährlich ist das? Sterben bei uns wirklich die Insekten durch Agrar-Gifte und Monokulturen? Und welchen Preis zahlen wir und die Bienen für unser billiges Essen?“
 
Der Talk läuft am heutigen Montagabend, 4. Dezember 2017, von 21:00 - 22:15 Uhr in der ARD. Als Gäste sind angekündigt:
 

Artikel geschrieben von

Stefanie Awater-Esper

Korrespondentin Berlin

Schreiben Sie Stefanie Awater-Esper eine Nachricht

Die Redaktion empfiehlt

Über den „stillen Tod der Bienen“ diskutierte Frank Plasberg am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“. Wie er eingangs erklärte, vollziehe sich vor unseren Augen das große ...

Preisabschlüsse: Was heißt das für die Milchpreise?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen