Zweite Amtszeit für Ciolos immer unwahrscheinlicher

Für den derzeitigen EU-Agrarkommissar Dr. Dacian Ciolos wird die Luft immer dünner. Nur kurz nachdem bekannt wurde, dass Rumänien Brüssel einen weiteren Vorschlag für den Posten eines EU-Kommissars unterbreitet hat, sind bereits mögliche Aufgabenbereiche für die rumänische EU-Abgeordnete Corina Cretu diskutiert worden.

Für den derzeitigen EU-Agrarkommissar Dr. Dacian Ciolos wird die Luft immer dünner. Nur kurz nachdem bekannt wurde, dass Rumänien Brüssel einen weiteren Vorschlag für den Posten eines EU-Kommissars unterbreitet hat, sind am Dienstag bereits mögliche Aufgabenbereiche für die rumänische Europaabgeordnete Corina Cretu diskutiert worden. Allerdings wurde die Nominierung Cretus von der Bukarester Regierung noch nicht offiziell bestätigt.

Dem Vernehmen nach soll die Sozialdemokratin aber Kommissarin für die ländliche Entwicklung werden. Sie würde dort den Österreicher Johannes Hahn ablösen. Dessen Ablösung schien aber ohnehin als sicher. Der ÖVP-Politiker wurde zunächst als Verkehr- oder Wissenschaftskommissar gehandelt. Zuletzt ging es um das Umwelt- und das Landwirtschaftsressort.

Für den Posten des EU-Agrarkommissar ist außerdem weiterhin Irlands Umweltminister Phil Hogan im Gespräch, aber auch der ehemalige spanische Landwirtschaftsminister Miguel Arias Canete. Vor allem die mögliche Ernennung des spanischen Wirtschaftsministers Luis de Guindos als Eurogruppenchef könnte die Chancen von Arias Canete erhöhen, weil dann wahrscheinlich nicht das Wirtschafts- oder Handelsressort nach Spanien gehen wird.

Offiziell kündigte der designierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker lediglich an, jetzt mit den von den Mitgliedstaaten vorgeschlagenen Kommissaren zu sprechen, bevor er eine endgültige Entscheidung treffe und die Liste der designierten Kommissare an den Rat der Europäischen Union leite. In den Gesprächen solle „die Befähigung jedes Kandidaten für das Amt eines EU-Kommissars“ ermittelt werden.

Benzin, Diesel, Heizöl oder Gas werden teurer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen