top agrar plus Weltweite Weizenversorgung

USDA rechnet mit schrumpfendem Weizenangebot

Im kommenden Wirtschaftsjahr 2022/23 könnte die weltweite Weizenerzeugung kleiner als im Vorjahr ausfallen, schätzt das US-Landwirtschaftsministerium (USDA).

Nach jüngsten Angaben des US-Landwirtschaftsministerium (USDA) wird die globale Weizenerzeugung im kommenden Wirtschaftsjahr 2022/23 bei 774,8 Mio. t gesehen. Gegenüber der Saison 2021/22 entspricht das einem voraussichtlichen Rückgang von 4,5 Mio. t.

Insbesondere in der Ukraine dürfte angesichts des anhaltenden Kriegs deutlich weniger Weizen erzeugt werden. Mit den prognostizierten 21,5 Mio. t wird das Vorjahresvolumen voraussichtlich um 11,5 Mio. t verfehlt. Auch die Weizenernte Australiens dürfte 2022/23 mit den aktuell avisierten 30 Mio. t deutlich hinter dem Rekordergebnis 2021/22 von 36,3 Mio. t aufgrund...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.