Australien: Landwirte besorgt über wachsenden Einfluss von Tierschützern

Mastschweine
Bild: Heil
In Australien sind die Farmer mit Schweinehaltung besorgt über den zunehmenden Einfluss der Tierschützer auf die Politik und die Gesellschaft. Ian Feldtmann, Vorsitzender des Viktorianischen Landwirtschaftsbundes, sieht vor allem den von der australischen Regierung kürzlich ernannten „Beratenden Ausschuss für Tierschutz“ kritisch. „Meiner Meinung nach hat das Gremium keinerlei Praxiserfahrungen im Hinblick auf das Thema Schweinehaltung. Diese Leute interessieren sich nur für den Tierschutz und die Tierrechte und sie wollen, dass möglichst viele Schweinehalter aus der Produktion aussteigen“, kritisiert Feldtmann. Der Fachmann fordert die Politik auf, die Zusammensetzung des Ausschusses zu ändern und aktive Landwirte in das Gremium aufzunehmen.

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren