Messe

Biofach: Umsätze der Ökobranche weltweit gewachsen

Vom 13. - 16. Februar 2019 findet die Biofach 2019 statt. Die Branche zeigt sich dabei sehr optimistisch, weltweit boome Bio, wie die Zahlen der letzten Jahre belegen. Das und was Sie auf der Biofach erwartet, lesen Sie hier...

Der Biohandel trifft sich vom 13. - 16. Februar 2019 wieder zur Biofach im Messezentrum Nürnberg. Über 2.900 Aussteller und mehr als 50.000 Fachbesucher werden erwartet.

Und die Stimmung ist laut den Veranstaltern gut, weil die Aussichten für die internationale Bio-Branche – weltweit und in Europa, gut seien. Die jeweiligen europäischen und internationalen Märkte befänden sich weiterhin auf Erfolgskurs. Den globalen Umsatz beziffern Experten aktuell mit über 95 Mrd. US-Dollar, Europa verbucht mehr als 33 Mrd. Euro. In vielen europäischen Ländern entwickele sich der Markt aktuell sehr dynamisch: Deutschland überspringt die 10 Mrd. Euro-Schwelle, Frankreich erziele eine Marktverdoppelung im Zeitraum von fünf Jahren und Dänemark baue seinen Vorsprung weiter aus, erreicht einen Marktanteil von 13,3 Prozent und ist damit Bio-Spitzenreiter in Europa, heißt es.

“Ersten Schätzungen zufolge stiegen die Umsätze im Jahr 2017 auf über 95 Mrd. US-Dollar“, stellt Amarjit Sahota vom Londoner Marktforschungs- und Beratungs-Unternehmen Ecovia (ehemals Organic Monitor) fest und fügt hinzu: „Wir beobachten ein starkes Wachstum in Nord-Amerika und Europa, wobei auch der asiatische Markt deutlich im Kommen ist.“

Zweitgrößter Markt für Bio-Produkte nach Nord-Amerika ist Europa. Die Bio-Umsätze legten dort 2016 um 11,4 Prozent auf 33,5 Mrd. EUR zu, so die Zahlen, die die IFOAM – Organics International, das schweizerische Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) und die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) mit Sitz in Berlin, gemeinsam auf der BIOFACH 2018 vorstellten.

Deutschland: Bio-Umsatz überspringt 10 Mrd. Euro-Schwelle

Über 10,04 Mrd. Euro Jahresumsatz konnte sich die deutsche Bio-Branche 2017 freuen. Noch stellt das bevölkerungsreichste Land auch den höchsten Einzelumsatz in absoluten Zahlen in Europa, gefolgt von Frankreich. Das Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr betrug 5,9 Prozent.

Überdurchschnittlich konnte sich der klassische Lebensmitteleinzelhandel mit 8,8 Prozent entwickeln. Der Naturkostfachhandel, der einen Marktanteil von 29 Prozent ausmachte, wuchs um 2,2 Prozent. Die Gesamtfläche, die in Deutschland biologisch bewirtschaftet wurde, lag 2017 bei circa 1,4 Mio. ha, das sind 10 Prozent mehr als im Vorjahr. 8,2 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche werden damit aktuell biologisch bewirtschaftet.

Das erwartet die Besucher

biofach.de (Bildquelle: Pressebild)

Fachbesucher können sich neben der großen Produktvielfalt, Neuheiten, zahlreichen Impulsen zu Food- und Sortimentstrends auf vielfältige Networking-Möglichkeiten freuen. Fachlich fundiert und hochkarätig verspricht auch der BIOFACH Kongress 2019 zu werden. Schwerpunktthema dieses Mal: „System Bio – im Ganzen gesund".

„Die BIOFACH steht für Bio-Tradition und Innovation, sie vernetzt die gesamte Branche von den Pionieren bis zu den Newcomern und bildet in einzigartiger Weise – 2019 bereits zum 30. Mal – den weltweiten Bio-Markt in seiner inspirierenden Vielfalt ab", so Danila Brunner, Abteilungsleiterin BIOFACH und VIVANESS. „Und dies auf der Produktebene genauso wie fachlich im Kongress und was die Präsenz der internationalen Bio-Akteure angeht. 360° Bio, könnte man sagen. Wir freuen uns, all jene bei uns begrüßen zu dürfen, die eine umfassende Gesamtschau der Branche suchen und den Mehrwert, den wir nicht zuletzt über unsere Themenwelten, "Neuheiten & Trends", "Erleben & Entdecken" sowie "Wissen & Lernen" bieten."

360° Bio: Die Themenwelten der BIOFACH

Fachbesucher auf der Suche nach spannenden Neuprodukten und Inspirationen werden am Neuheitenstand der BIOFACH fündig. 2019 präsentieren die Aussteller dort rund 600 Neuheiten.

Den Sortimentsbereichen Olivenöl, Wein und Vegan sind 2019 erneut eigene Ausstellungsbereiche gewidmet, die Erlebniswelten OLIVENÖL, WEIN und VEGAN. Sie gehören zur Themenwelt Erleben & Entdecken. Neben Produktpräsentationen sind dort Verkostungen sowie ein fachliches Rahmenprogramm auf der jeweiligen Fläche fester Bestandteil.

Ebenfalls Teil der Themenwelt Erleben & Entdecken ist der "Treffpunkt Bio von Anfang an". Er geht 2019 nach erfolgreicher Premiere im Vorjahr in die nächste Runde und steht als Sonderschau mit zahlreichen Initiativen für das Thema Bio-Züchtung von Pflanzen und Tieren. Zu finden ist er zentral im Eingangsbereich Mitte des Messezentrums.

Für den 360°-Blick unerlässlich ist die Themenwelt Wissen & Lernen. Hierzu gehören neben dem BIOFACH Kongress, zu dem erneut rund 8.000 Teilnehmer in circa 150 Einzelterminen erwartet werden, der Treffpunkt Generation Zukunft, der Fachhandelstreff sowie der Treffpunkt Initiativen & NGOs.

Beim BIOFACH Kongress stehen Biodiversität, Bodenfruchtbarkeit, sauberes Wasser, robuste Pflanzen, Tierwohl oder Ernährungsstile im Fokus. Die Teilnehmer diskutieren Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft, Verarbeitung, Ernährung und Gesundheit sowie die Frage, welchen Beitrag Bio leistet.

Der Fachhandelstreff bietet auch zur nächsten Ausgabe der BIOFACH wieder Raum für Themen, wie die gemeinsame Entwicklung von zukunftsweisenden Handelskonzepten oder Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen