Zukunftsmarkt

Pfeifer & Langen beteiligt sich an britischem Veggie-Pionier VBites

endori, das zum New Food-Bereich bei Pfeifer & Langen gehört, bekommt Verstärkung bei der Herstellung veganer Produkte. Die Kölner haben 25,1 % am Veggie-Produzenten VBites erworben.

Das britische Unternehmen VBites (pflanzliche Fleisch-, Fisch- und Molkerei-Produkte-Alternativen) und der Geschäftsbereich New Food (Funktionale Lebensmittel) der Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG haben eine weitreichende Partnerschaft zur Entwicklung pflanzenbasierter Lebensmittel, deren Produktion sowie zur vertrieblichen Zusammenarbeit geschlossen.

Um diesen mittel- und langfristigen Prozess mitgestalten zu können, hat der Bereich New Food eine Beteiligung an VBites erworben(25,1 %). Diese Beteiligung an VBites ist komplementär zu endori (Bereich New Food) und seiner Herstellung pflanzenbasierter Lebensmittel angelegt.

Nach Firmenangaben verbindet beide Unternehmen ein tiefes Verständnis der Wertschöpfungsketten von der Rohstoffbasis bis zum Konsumentenbedürfnis mit dem Ziel, diese weiter hin zu nachhaltigem Wirtschaften zu entwickeln. Ein Ansatzpunkt sei es, die Produkte aus eigenkontrolliertem, möglichst regionalen Anbau herzustellen und dabei die Rohstoffbasis so zu erweitern, dass die Kategorie pflanzenbasierte Lebensmittel auch geschmacklich relevant weiterentwickelt wird.

„Das in der Kombination breitere Produktspektrum ermöglicht die wechselseitige Unterstützung beim Ausbau des Vertriebs über die jeweils bisher bearbeiteten Kategoriegrenzen hinaus. So können etwa vegane, funktionale Fisch- oder Käseprodukte (oder auch Algen-basierten Produkten) der Marke VBites im deutschen Markt platziert werden. Umgekehrt können pflanzliche Fleischalternativen von endori das Sortiment von VBites bereichern und international in den etablierten VBites-Kanälen vertrieben sowie gleichzeitig internationale Schlüsselkunden sowie die Kernmärkte länderübergreifend stärker bearbeitet werden“, sagt Benjamin Rekab, Geschäftsführer des Geschäftsfelds New Food der Pfeifer & Langen IHKG.

Über die Sparten

Das Unternehmen VBites der Entrepreneurin Heather Mills (seit 1993) gehört zu den Pionieren im britischen Lebensmittelbereich ‚plant based food‘ und ist eines der führenden Produzenten pflanzenbasierter Lebensmittel in Europa. Das Sortiment umfasst rund 140 Produkte.

endori gehört zum New Food-Bereich der deutschen Pfeifer & Langen Industrie- und Handels-KG. Die Unternehmen des New Food-Bereichs produzieren und vertreiben funktionale Lebensmittel. endori stellt Fleischalternativen aus Pflanzenprotein her – bisher vor allem aus dem Hauptrohstoff Erbse.

Die Partnerschaft mit VBites zielt auf Umsetzung einer mittel- und langfristigen Strategie hinsichtlich der gemeinsamen weiteren Marktbearbeitung der international wachsenden Ernährungs-Kategorie ‚plant based food‘ ab. endori-Gründer Friedrich Büse: „Mit der Partnerschaft verknüpfen und multiplizieren wir Forschung und Entwicklung, Marktforschung, Produktion und Vertrieb auf internationalem Niveau. Anders als viele Wettbewerber setzen wir dabei auf einer field-to-fork-Strategie auf. Sprich: Wir wollen unsere Produkte durchgängig aus eigenkontrolliertem, möglichst regionalem Anbau pflanzlicher Rohstoffe herstellen."

Beispiel: Im Rheinland baut Pfeifer & Langen bereits im nächsten Jahr eigene endori-Erbsen auf 500 ha an. Insgesamt geht das Unternehmen bei der Auswahl der Rohstoffe eigene Wege – etwa mit dem Einsatz von Ackerbohne, Hafer oder Algen. Zumal Art, Qualität und Zusammenwirken der Rohstoffe wesentlich den Geschmack der Produkte bestimmt.

Geplant ist der Ausbau von Produktionskapazitäten im Nordosten Großbritanniens, um Produktionsmengen skalieren zu können, sobald die Corona-Beschränkungen im Gastronomie- und Lebensmittel-Sektor zurückgehen.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.