Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus Forstmesse am Stuhleck

Highlights der Austrofoma 2023

Viele Besucher, Kaiserwetter und viel moderne Forsttechnik im Praxiseinsatz: Das waren die Zutaten für eine gelungene Austrofoma 2023 in Spital am Semmering.

Lesezeit: 4 Minuten

Wohin man schaute, überall gelbe Helme: Wahre Menschenmassen schlängelten sich Ende September am Stuhleck in Spital am Semmering entlang des Parcours der Austrofoma. Österreichs größte Forstmesse zählte an drei Tagen weit mehr als 21.000 Besucher. Das war auch nicht weiter verwunderlich bei dem Kaiserwetter.

Unter dem Motto „Pflegliche Holzernte im Bergwald“ konnten die Besucher jede Menge Maschinen im Praxiseinsatz erleben. Dazu kamen viele weitere Präsentationen von Geräten, Pferden, Ausrüstung, Pflanzmaterial etc. Alle Themenbereiche, die Waldbewirtschafter und Forstarbeiter interessieren, deckten die 168 Aussteller ab. Organisiert wurde die Schau heuer von der LK Steiermark in Zusammenarbeit mit den ÖBf. Hier einige der vielen gezeigten Techniken in Wort und Bild.

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

1. Mounty mit 13 m Masthöhe

Viel los auch bei der Fa. Konrad Forsttechnik aus Preitenegg in Kärnten: Die Besucher informierten sich u. a. über das Seilgerät Mounty MT40-3 mit einer Masthöhe von 13 m. Durchforstungen bis hin zur Starkholzernte im steilen Gelände erledigt der Mounty problemlos.

Trägerfahrzeug ist ein Mercedes Arocs AK 3342 mit 421 PS. Beim Kran handelt es sich um einen MT 24 mit 220 kNm Hubmoment und 9,90 m Reichweite. Das Harvesteraggregat ist ein WH60-1. Die Tragseilwinde vom Typ P377 hat eine Zugkraft von 40 kN und die Seilgeschwindigkeit liegt zwischen 4 m/s und 9 m/s.

2. Radlader mit Raupen

Sein neues Raupenlaufwerk für die Avantlader zeigte die Firma Strobl in Spital. Dieses lässt das Waldviertler Unternehmen in England speziell für die Radlader produzieren. Mit dem Raupenlaufwerk hat die Maschine deutlich mehr Vortrieb als mit Rädern und erzeugt weniger Bodendruck, erklärt Manfred Strobl.

In Spital waren die Laufwerke auf einem Avant 760 montiert. Die Maschine mit 57 PS hat eine max. Hubkraft von 1.400 kg. Angebaut am Radlader war die Power Rake. Der Aufsatz ist zum Sortieren, Nivellieren, Harken und Entfernen von Verunreinigungen. Der Power-Rechen fräst den Boden auf max. 65 mm Tiefe. Die Welle ist mit Stahlzähnen versehen.

3. Profisäge von Husqvarna

Seine neuen Profisägen 560 und 562 XP Mark II stellte Husqvarna vor. Die 562 XP ist eine 60 cm³-Kettensäge, die für die professionelle Laubholzforstwirtschaft entwickelt wurde. Die Säge mit einem 3,5 PS X-Torq-Motor kann mit Schwertern bis zu 70 cm Länge eingesetzt werden. Ausgestattet ist das Gerät mit AutoTune 3.0 mit Einfachstart-Technologie. Weiters sind die Griffe und der Vergaser der Säge beheizt. Und das Antivibrationssystem schützt den Anwender vor den Vibrationen durch Motor und Schneidausrüstung.

4. Dreifach teleskopierbar

Seinen ersten Rückewagen mit einem dreifach teleskopierbaren 11 m-Kran mit 8,2 mto Hubmoment (Typ FL 8211) zeigte die Firma Stepa am Semmering erstmals. Der Rückewagen hat Vierrad-Antrieb und die Sonderbereifung 19.0/45-17" mit AS Profil. Der Kran hat ein neues geschütztes Schlauchführungskonzept bis zur Greiferspitze. Das Hubmoment beträgt 72 kNm, das Schwenkmoment 20 kNm. Serienmäßig ist das Palfinger-Epsilon Schwenkwerk mit 4,5 t Rotator und der Holzgreifer HOG 32 mit 1,57 m Öffnungsweite.

5. PTH Forstverbau

PTH Products Maschinenbau aus Neuburg/Mürz hat in Zusammenarbeit mit dem LTC, LandForst Technik und Forstwirten einen besonders massiven Forstschutz für John Deere-Traktoren entwickelt.

Am Traktor selbst sind für die in Modulbauweise hergestellte Schutzausrüstung keine baulichen Veränderungen notwendig. Der stabil mit dem Traktor verbundene Forstverbau ist aus 8 bis 10 mm starkem Stahl hergestellt. Er bietet Schutz vom Unterboden bis Dachverbau. Der Verbau wird individuell nach Kundenwunsch produziert.

6. Starke Holzhackmaschine

Eschlböck aus Prambachkirchen zeigte am Stuhleck seine Biber Holzhackmaschinen. Hier im Einsatz der Biber 84 mit einem Einzug von 60 bis 122 cm beim Marox. Dies ist der neue Hacker mit Biber Powertruck Technik auf MAN-Basis. Das neueste Modell von Eschlböck ist mit der neuen Euro 6d Motorengeneration 6 x 6 Achskonfiguration und Geländetauglichkeit.

7. Woodgripper sammelt

Der Holzgreifer Woodgripper WG 1270 mit Säge ist für den Anbau an Bagger, Rückewagen und Kran geeignet. Die Säge hat 54 cm Schnittdurchmesser. Der Woodgripper mit einer Greiferöffnung von 1,27 m ist zum Sammeln, Verladen und Manipulieren von Baumstämmen, Ästen oder Reisig konzipiert.

8. Kleiner Forwarder

Gerade einmal 77 PS hat der kleinste Forwarder Stürmer LVS 511 der Firma Novotný aus Zábeh in Tschechien. Diese 5 t Maschine wurde hauptsächlich für das Durchforsten entwickelt. Der kompakte Forwarder hat mit seinem 8 Rad-Antrieb laut Hersteller eine hohe Traktion und belaste den Boden nur gering. Die Kabine biete dem Fahrer in Kombination mit einem bequemen Drehsitz eine perfekte Umgebung.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.