Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 Afrikanische Schweinepest

Borealis-Angebot um 810 Mio. €

"Kein Düngemittel-Ausverkauf ins Ausland!“

Nachdem der Deal mit der russischen Eurochem gescheitert ist, will Borealis sein Stickstoffgeschäft an das tschechische Unternehmen Agrofert verkaufen. Das Angebot bewertet das Geschäft auf Basis des Unternehmenswertes mit 810 Mio. €. Der Bauernbund Nö läuft Sturm.

Lesezeit: 2 Minuten

„Wo bleibt da die Verantwortung?“, fragen sich NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek: „Alle reden von Versorgungssicherheit und dann verkauft ein teilstaatliches Unternehmen – ohne jedwede Not – die strategisch für die Eigenversorgung so wichtige Düngemittelsparte!“

Der heimische Chemieriese Borealis beabsichtigt, seine Düngemittel- und Melaminsparte an den tschechischen Agrofert-Konzern zu verkaufen. Dieser steht im Besitz des ehemaligen Ministerpräsidenten und Milliardärs Andrej Babis, schreibt der Bauernbund. Vorbehaltlich bestimmter Vollzugsbedingungen und behördlicher Genehmigungen werde die Transaktion der OMV-Tochter noch im heurigen Jahr erwartet. Noch im März wurde ein geplanter Verkauf an einen russischen Oligarchen in letzter Minute abgeblasen.

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

„Der nun vorgesehene Verkauf an einen tschechischen Oligarchen macht den Deal und vor allem die Lage der Inlandsversorgung nicht besser. Die heimische Lebensmittelproduktion und unsere Bäuerinnen und Bauern sind auf Düngemittel angewiesen – wieso wird dieses strategisch so wichtige Instrument einfach aus der Hand gegeben?“, verweisen Pernkopf und Nemecek auf die eigenen Homepage-Angaben von Borealis, wonach der Konzern mit einem Verkaufsvolumen von fünf Millionen Tonnen die führende Position im Düngemittelvertrieb in Europa einnimmt.

Appell an die Verantwortlichen im OMV-Vorstand

Am Tag der entscheidenden OMV-Hauptversammlung appellieren Pernkopf und Nemecek an alle Verantwortungsträger im Vorstand, Aufsichtsrat und der ÖBAG diesen fragwürdigen Verkaufsprozess zu überdenken. „Bei allem Verständnis für wirtschaftliche Überlegungen: Krisensicherheit sollte gerade angesichts der aktuellen Lage in Europa vor Profitmaximierung gehen“, verweisen Pernkopf und Nemecek auf die große Bedeutung der eigenständigen Lebensmittelversorgung in Österreich.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.