Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

Milchmarkt

IG-Milchbarometer steigt auf 35,3 Cent

Ende Februar steigt das aus den Börsenkursen der zukünftigen 12 Monate berechnete IG-Milchbarometer gegenüber dem Vormonat um 1,0 Ct auf 35,3 Ct/kg Milch.

Lesezeit: 2 Minuten

Der anziehende Butterpreis ist aktuell für die Barometerveränderung verantwortlich. Dieser ist zuletzt um 8,3 % im Preis gestiegen und kompensierte damit den sinkenden Preis für Magermilchpulver (-1,4 %). Das geht aus dem IG-Milchbarometer als Frühindikator der möglichen künftigen Entwicklung des Milchmarktes hervor.Für die kommenden Monate zeigt das Barometer erneut bessere Markterwartungen als in den Vormonaten (Januar: 34,3 ct/kg; Dezember: 32,7 ct/kg).

Nach wie vor liegt das Wachstum der Anlieferung weltweit unterhalb des Vorjahres. Davon profitiert vor allem die Fettseite. Zudem gehen Marktbeteiligte nur begrenzt von Abschwächungen des US-Dollarwechselkurs zum Euro aus.

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Wichtig ist zu berücksichtigen, dass es sich dabei um eine Momentaufnahme der Preiserwartungen handelt und die Milcherzeugerpreise oftmals deutlich unterhalb der Börsenmilchwerte liegen, insbesondere in steigenden Marktphasen. Das ife Institut in Kiel berechnet das IG-Milchbarometer im Auftrag der Interessengemeinschaft genossenschaftliche Milcherzeugung (IG Milch) und des Deutschen Raiffeisenverbandes. Die Preise sind definiert für Rohmilch ab Hof mit 3,4 % Eiweiß und 4 % Fett ohne Mehrwertsteuer. Die Werte berechnet das Institut aufgrund der Preise für Butter und Magermilchpulver an der EEX Börse in Leipzig. Es ist keine Prognose für zukünftige Milchauszahlungspreise, sondern eine Markteinschätzung für Magermilchpulver und Butter und dient der Orientierung bei der Mengenplanung der Landwirte.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.