EU streicht Exporterstattungen

Die EU-Kommission hat beschlossen, die Ausfuhrhilfen für Schinken, Wurst und andere Verarbeitungsprodukte aus Schweinefleisch auszusetzen. Grund seien die derzeit festen Preise in der EU, die Exporterstattungen für bestimmte Produkte überflüssig machen.

Die EU-Kommission hat beschlossen, die Ausfuhrhilfen für Schinken, Wurst und andere Verarbeitungsprodukte aus Schweinefleisch auszusetzen. Grund seien die derzeit festen Preise in der EU, die Exporterstattungen für bestimmte Produkte überflüssig machen. Die Schweinepreise in der EU hätten sich stabilisiert, argumentierte die EU-Kommission laut ISN vergangene Woche im Verwaltungsausschuss in Brüssel. Die Exporte aus der EU würden auch ohne Stützung weiterhin gut laufen, weil diese ohnehin für Schinken und Wurst kaum von Bedeutung war.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen