Interview

Vion: „Kompromisse sind schwierig, wenn Absatzmärkte wegbrechen“ Plus

Nach dem ersten ASP-Fall hat Vion das Good Farming Balance-Programm auf Eis gelegt, weil Absatzmärkte weggebrochen sind. Die Landwirte wurden nicht informiert. Dazu Dr. Stephan Kruse im Interview.

Dr. Kruse, Vion hat das 2017 gestartete Good Farming Balance-Programm (GFB) aufgrund der ASP-Geschehnisse in Deutschland außer Kraft gesetzt. Warum?

Kruse: Durch die ASP-Ausbrüche in Deutschland ist es zu enormen Marktverwerfungen gekommen, die die gesamte Wertschöpfungskette belasten. Einige Länder haben umgehend Liefersperren für Schweinefleisch aus Deutschland erlassen. Diese Sondersituation haben wir in den Lieferverträgen des Good Farming Balance-Programms von vornherein berücksichtigt. Das haben wir auch von Beginn an mit den Partnern in der Landwirtschaft so kommuniziert. Vion hält sich insofern vertragsgetreu.

Die Leidtragenden sind am Ende aber die Bauern, die ihre schwerer gemästeten Schweine jetzt mit Abzügen verkaufen müssen. Partnerschaft auf Augenhöhe ist das nicht. Warum fällt der Vion ein Kompromissangebot so schwer?

Kruse:...

Die Redaktion empfiehlt

Der niederländische Schlachtriese ist mit dem Geschäftsjahr 2019 zufrieden. Hohe Schlachtmengen sind für den Konzern mittlerweile zweitrangig.

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

von Erwin Schmidbauer

Mit Verträgen kann man auch unseriös handeln

Hier wird wieder mal das wirtschaftliche Risiko weitgehend auf die Landwirtschaft abgewälzt. So was sind unseriöse Handelspraktiken, die eigentlich nicht geduldet werden sollten. Aber was hilft es, wenn man sogar Verträge machen kann, die eigentlich unseriös sind?

von Diedrich Stroman

Schlachthöfe

und ihre Kompangons wissen schon wie man den Bauern abfertigt und ihn die Zeche zahlen läst, gnadenlose Ellenbogen Machenschaften, von wegen soziale Marktwirtschaft! Mafiöse Machenschaften nennt man das!!Nicht mehr oder weniger! !

von Jan Wilhelm Bosch

Vertrauen ist schnell verspielt...

, auch wenn man sich von Seiten der Vion vertragsgetreu verhalten hat, weil es diese Klausel im vertrag gab, ist es mir nicht ersichtlich, warum man den Landwirten nicht aus Kulanz eine Ubergangszeit gewährt..., man hat das hart erarbeitete Vertrauen von heute auf morgen verspielt. Ich ... mehr anzeigen

von Thomas u. Helmut Gahse GbR

Schönwetterverträge

Wozu braucht man dann einen Vertrag?

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen