Die Stundenweide bringt’s Plus

Manche Milchviehbetriebe mit Grünland am Stall lassen ihre Kühe täglich einige Stunden weiden. Das ist gut für die Tiergesundheit und für das Image, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Weidegang wird von Verbrauchern als tiergerechte Haltung von Kühen wahrgenommen. Für Betriebe mit Hochleistungskühen stellen die schwankende Futtergrundlage auf der Weide und der wetterbedingt unregelmäßige Weidegang allerdings eine Herausforderung dar. Wetterextreme häufen sich und so kann z.B. nach Starkniederschlägen der Boden zu aufgeweicht oder bei Sonnenschein die Hitzebelastung für die Tiere zu hoch sein. Zusätzlich kann die Insektenbelastung dazu führen, dass Kühe lieber zurück in den Stall möchten, oder bei freier Wahl kaum oder nur kurz auf die Weide gehen.

Außerdem verfügt nicht jeder Betrieb über ausreichend arrondierte Flächen, die gut erreichbar sind. Daher wird manchmal die Strategie einer Halbtages- oder Stundenweide als Alternative gewählt. Dabei stellen sich folgende Fragen:

  • Lohnt sich der Aufwand?
  • Welche Effekte hat ein vierstündiger Weidegang (Stundenweide) auf die Bewegungsaktivität?
  • Gibt es möglicherweise negative Auswirkungen auf die Milchleistung?

Untersuchung in Praxisbetrieb

Antworten auf diese Fragen sollte eine Untersuchung auf einem Fleckviehbetrieb in einer niederschlagsreichen Region im Allgäu bringen. Dazu wurden zufällig ausgewählte Kühe mit Pedometern ausgestattet, die neben der Aktivität auch Liegezeiten aufzeichnen. Parallel dazu wurde die Milchleistung zweimal täglich erfasst.

Die Untersuchung gliederte sich in zwei Abschnitte:

  • Zuerst wurde die Stallsituation mit Weidegang auf einer Kurzrasenweide täglich von 10 bis 14 Uhr verglichen.
  • Dann wurde ein unregelmäßiger Weidegang getestet, bei dem die Kühe abwechselnd auf die Weide gehen konnten, zwischendurch aber im Stall bleiben mussten.

Viermal mehr Bewegung

Während der Stundenweide war die Bewegungsaktivität der Kühe mit 32 Minuten vier Mal höher als im selben Zeitraum im Stall, wo sie nur 8 Minuten liefen. Pro Tag liefen die Kühe bei Stallhaltung insgesamt 40 Minuten, bei Stundenweide 66 Minuten .

Während der Weidestunden lagen die Tiere insgesamt 56...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen