Aus der Wirtschaft

Grünland

Neuer Weidebelüfter von Köppl

Das Anbaugerät für Einachstraktoren eignet sich auch für schwer zugängliche Stellen - und zur Saat.

Um gute Gräser zu erhalten, ist eine regelmäßige Weidepflege erforderlich. Dabei hilft der neue Weidebelüfter von Köppl. Er verhindere, dass sich unerwünschte Flora in angrenzende Weiden ausdehnt, so Köppl. Zudem rege er das Wachstum für besseren Futterstand an.

Witterung spielt eine große Rolle

Die ideale Einsatzzeit des Weidebelüfters ist zwischen dem Anfang der Saison bis nach dem Abweiden. Vor allem bei regnerischem Wetter und nassen Bedingungen wird der Maschineneinsatz durch die weiche Bodennarbe erleichtert, verspricht Köppl. Vor Regenperioden bereitet der Weidebelüfter den Boden vor, damit der Grasbestand das Wasser besser aufnehmen kann.

Aber auch in trockenen Perioden nutzt das Gerät den Tau am Abend, um den Boden zu befeuchten und die Weide effizienter zu belüften.

Bei anhaltender Trockenheit und im Hochsommer rät Köppl jedoch davon ab, den Belüfter zu verwenden bzw. nur den Mindestdruck einzustellen. Sonst könne zu aggressive Belüftung das Wachstum verzögern, so der Hersteller.

Einsatzmöglichkeiten

Der Weidebelüfter kann auch eingesetzt werden, um den Boden zu egalisieren. Zum Beispiel zum Einebnen von Maulwurfshügeln – oder um Kuhfladen zu verteilen. Dafür sollte der Weidebelüfter auf leichtes und wenig tiefes Eggen eingestellt werden.

Wichtig vor dem Belüften sei es, große Weiderückstände abzumähen. Ansonsten könne diese auf den Kuhfladen liegen und verhindern, dass sich der Kuhfladen löst und gut verteilt.

Vor und nach der Winterpause empfehle es sich, die Weiden kraftvoll zu bearbeiten. Um den Boden intensiv zu belüften und das abgestorbene Gras zu entfernen könne in dieser Zeit das ganze Gewicht der Maschine für eine tiefe Zinkeneinstellung verlagert werden.

Zubehör Sämaschine

Zusätzlich zum Weidebelüfter kann laut Hersteller auch optional eine pneumatisch betriebene Sämaschine angebracht werden. Diese verstreue das Saatgut über einen Luftstrom. Anschließend werde die Saat durch die Schläuche auf die Prallteller geleitet, die sich vor den flexiblen Zinken befinden. Das Saatgut würde damit optimal in den Boden eingearbeitet.

Die Redaktion empfiehlt

Entlüftet man sein Grünland, kommt die ausgebrachte Gülle schneller an die Wurzel. Das passende Gerät dafür entdeckten wir am Messestand von Graml Landtechnik.

Südplus / News

100 Jahre Grünland

vor von Klaus Dorsch

Mit einem Festakt würdigte der Deutsche Grünlandverband im Rahmen des Deutschen Grünlandtages in Steinach bei Straubing die Entstehung des Begriffs „Grünland“.

Mediathek / Videos / Technik

Grünland: Rechen kontra Schwader

Einachser erleichtern es, Futter am Hang zu mähen und zu bergen. Doch wann reicht ein Bandrechen, wann braucht es einen Schieber mit Pickup und Querförderband?

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Helena Biefang

top agrar Südplus

Schreiben Sie Helena Biefang eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Rottalschau: Powerbox von Hargassner

vor von Claus Mayer , Katharina Riedmeier , Helena Biefang

Rottalschau: Wiesenentlüfter

vor von Helena Biefang , Katharina Riedmeier , Claus Mayer

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen