Bild von Helena Biefang
Zurück
Bild von Helena Biefang

Helena Biefang

Ressort

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Mein Bezug zur Landwirtschaft

Mein Statement

Meine Artikel

Die LfL geht in der Maiszüchtung den Weg der Populationssorten, die besonders für den Ökolandbau interessant sind.

Der Klimacheck der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) eignet sich für alle Landwirte, die klimafreundliches Getreide anbauen wollen.

Bei der DLG-Qualitätsprüfung für Milch- und Milcherzeugnisse wurden über 50 Produkte der Hohenloher Molkerei ausgezeichnet.

Einer neuen Studie des Kompetenzzentrums für Ernährung zufolge entstehen in Bayern entlang der Wertschöpfungskette jährlich über 992.000 t an vermeidbaren Lebensmittelabfällen.

In der regionalen Umsetzung des Green Deal stecken viele Chancen für die Landwirtschaft. Sie reichen von klassischen Ackerprodukten bis hin zu neuen Lebensmitteln aus Insekten.

Offenburg

Digitale Biomesse

vor von Helena Biefang

Die Biomesse „Bioagrar“ findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Interessierte finden auf dem digitalen Kongress viele Fachvorträge zum Ökolandbau.

Die Siedlungs- und Verkehrsfläche in Bayern nimmt um 4.244 ha bzw. 0,5 % jährlich zu. Damit ist der Flächenverbrauch im Vergleich zum letzten Jahr weiter angestiegen.

Die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber sichert Betrieben mit Anbindehaltung "volle Unterstützung und Beratung" zu.

Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk und seine bayerische Kollegin Michaela Kaniber tauschten sich mit Vertretern der süddeutschen Fleischwirtschaft aus.

Das Landwirtschaftliche Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) Aulendorf stellte seine aktuellen Projekte dem baden-württembergischen Landwirtschaftsminister Peter Hauk vor.

Der Bayerische Bauernverband fordert, zusätzliche Fördermöglichkeiten nach dem Vorbild der Öko-Modellregionen für die regionale Wertschöpfung in der Landwirtschaft zu schaffen.

Um den Tierschutz in den Schlachtbetrieben sichtbarer zu machen, setzt das Lebensmittelunternehmen Vion auf Videomonitoring mit Künstlicher Intelligenz.

Die Teilnahme am Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) ist im Antragsjahr 2021 nochmals angestiegen.

Insgesamt 11 bayerische Institutionen aus fünf Regierungsbezirken erhielten die staatliche Auszeichnung "Blühender Betrieb".

Unter dem Motto „Lebensmittelretter – neue Helden braucht das Land“ findet in diesem Jahr zum dritten Mal die Aktionswoche zur Lebensmittelwertschätzung statt.

Eine unabhängige Überprüfung der Roten Gebiete in Bayern zeigt erhebliche Mängel bei den verwendeten Messstellen.

Die Schafhaltung ist für den Erhalt der Kulturlandschaft in Bayern von großer Bedeutung. Jetzt werden die Leistungen der Schäfereien auch auf europäischer Ebene gewürdigt.

Die Genossenschaften Reichenau-Gemüse und Raiffeisen-Lagerhaus blicken trotz Herausforderungen durch die Corona-Pandemie positiv auf das Jahr 2020 zurück.

Im Rahmen von F.R.A.N.Z. werden auf den landwirtschaftlichen Flächen von Jürgen Maurer praxistaugliche Maßnahmen für mehr Biodiversität in der Agrarlandschaft erprobt.

Molkerei und Landwirte im Berchtesgadener Land nehmen am Pilotprojekt für aktiven Klimaschutz in der Region teil.

11/2021

Themen in der Ausgabe:

  • Tierhalter: Ein Weckruf an die neue Regierung
  • Fruchtfolge: Sommerungen als Chance?
  • PV-Anlagen bewerten