Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Traktor-Premiere

Deutz-Fahr führt den neuen 8280 TTV ein

Ein neuer Antriebsstrang, ein 6,1-Liter Deutz 6-Zylinder-Motor der Stufe V mit 287 PS, viele Komfortmerkmale, Connected Farming Systems und der iMonitor3 sind einige Merkmale des neuen 8280 TTV.

Lesezeit: 4 Minuten

Deutz-Fahr hat den neuen 8280 TTV aus Lauingen vorgestellt. Er vervollständigt die Serie 8 und konzentriert sich auf die neuen Technologien im Dienste des Landwirts: dynamische Leistung, Konnektivität, Komfort und Zuverlässigkeit.

Der neue Traktor zeichne sich durch ein Bündel an Optionen und Funktionen aus, die ihn von allen anderen Traktoren dieser Klasse unterscheiden würden, sagten die Produktmanager am Dienstag bei der Vorstellung.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Der 8280 TTV ist mit dem doppelt aufgeladenen 6,1-Liter Deutz 6-Zylinder-Motor der Stufe V mit einer maximalen Leistung von bis zu 287 PS ausgestattet und liefert 1226 Nm. Er ist auf große Leistung und hohe Effizienz ausgelegt: Das Doppel-Turbo und CommonRail-System bei 2.000 bar sorge für eine unmittelbare und reaktionsschnelle Leistungs- und Drehmomentabgabe, heißt es.

Der neue Antriebsstrang sei das Ergebnis langjähriger Forschung der SDF Group und umfasse das neue stufenlose Getriebe SDF T7780. Ein mehrstufiges Planetengetriebe wurde intelligent mit einer Kupplungseinheit und zwei hydrostatischen Einheiten kombiniert, um ein neues Verbundgetriebe (Compound-Konzept) zu schaffen, das in Bezug auf Leistungsflusssteuerung, Effizienz und Zugkraft eine in der Branche unübertroffene Leistung bieten soll, sagt SDF.

Der 8280 TTV soll sehr schnell auf die maximale Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h beschleunigen. Dazu biete er eine progressive Verzögerung und blitzschnelle Reaktion auf Laständerungen.

Trockene Scheibenbremsen vorne, Frontzapfwelle mit zwei Geschwindigkeiten, drei Drehzahlen im Heck, CleanOil-Hydrauliksystem - mit 90 l entnehmbarem Hydrauliköl, 210 l/min Pumpenleistung, Heckhubwerk mit bis zu 11.100 kg Hubkraft und ein maximal zulässiges Gesamtgewicht von 16 t sorgten für zusätzliche Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit, heißt es. Der 8280 TTV wurde für Reifengrößen mit einem Durchmesser von bis zu 2,05 m entwickelt. Dank dessen ist auch der sehr geschätzte Reifen 710/70R42 erhältlich.

Konnektivität

Konnektivität wird zu einem Bezugspunkt für die Optimierung und Verwaltung landwirtschaftlicher Aktivitäten (inklusive Ferndiagnose). Mit CFS (Connected Farming Systems) bietet der neue 8280 TTV die beste Produktivität und Effizienz:

  • Isobus (SectionControl mit bis zu 200 Teilbreiten, Variable RateControl und Universal-Terminal)
  • „TIM“-zertifiziert (Tractor Implement Management – Geräte können mit dem Traktor kommunizieren und Funktionen steuern)
  • SDF-Guidance (erhöhte Präzision dank des neuen SR20-Empfängers, des CTM-Moduls und der Auto-Turn-Funktion)
  • SDF-Flottenmanagement für 1 Jahr enthalten (alle wichtigen Daten in Echtzeit)
  • Agrirouter (standardisierter Daten-Upload und -Download über Cloud oder USB-Port)
  • XTend (iMonitor3-Bildschirmerweiterung auf Tablet oder Smartphones)

Komfort

Die intelligente Vorderachsfederung lässt sich in drei Stufen (Auto, Normal und Soft) einstellen. Zusammen mit der luftgefederten Kabinenfederung, der automatischen Klimaanlage, den hochwertigen Materialien und dem großzügigen Innenraum wurde ein komfortabler und produktiver Arbeitsplatz entwickelt.

Leistungsstarke 50.000 Lumen LED-Arbeitsscheinwerfer, die Ergonomie der Kabine und eine logische Anordnung der Bedienelemente zusammen mit dem Infotainment-System der neuesten Generation sollen lange Arbeitszeiten bei maximalem Komfort ermöglichen.

Die Schnittstelle Mensch-Maschine sei dank des iMonitor3, der eine einfache Interaktion mit den Hauptfunktionen ermöglicht, noch einfacher. Um die Bedienung der Maschine noch entspannter zu gestalten, ist die MaxiVision2-Kabine von der völlig neuen Motorhaube getrennt, um die Übertragung von Wärme, Vibrationen und Geräuschen zu verhindern.

Zuverlässigkeit

Auch in Bezug auf Zuverlässigkeit zeichne sich der neue 8280 TTV von Deutz-Fahr durch lange Serviceintervalle (1.000h Motoren-Öl Wechselintervall, 1.500h CleanOil Hydrauliköl Wechselintervall) und einfache Handhabung im täglichen Betrieb aus. Das erkenne man sofort am Kühlpaket, das vom Benutzer mit einem einzigen Hebel zur Reinigung geöffnet werden kann und die Wartung außerordentlich schnell und einfach macht, erklärten die Vertriebsleute von Deutz-Fahr weiter. Das Gleiche gilt für die Ölstände, die über Schaugläser auf einen Blick kontrolliert werden können.

Entsprechende Serviceplattformen, ein externer Anschluss für Druckluft und ein Sicherungstest auf der Platine seien weitere Beispiele für das Augenmerk, das auf die Wartungsfreundlichkeit gerichtet wurde.

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.