Produktneuheit | Sätechnik

Horsch Drillmaschine Avatar in kleineren Breiten verfügbar

Horsch bietet die Avatar-Drillmaschine jetzt auch in kleineren Arbeitsbreiten und mit optionalen Räumsternen an.

Horsch hat die Avatar-Maschinen bereits 2021 vorgestellt. Zum Jahr 2023 folgen die kleinen Geschwister der Maschine, um auch die Anforderungen von Kunden mit entsprechender Betriebsgröße, Traktorgröße oder Schlagkraft abzudecken.

Drei neue Modelle der Horsch Avatar

Die Avatar 8.25 SD, Avatar 9.25 SD und die Avatar 10.25 SD bieten weiterhin die gleichen Ausstattungsoptionen wie die Avatar 12.25 SD bei geringeren Arbeitsbreiten von 8, 9 und 10 m. Als Erweiterung des vielseitigen Tanksystems folgt ein Tripletank mit 6.400 Litern, mit dem der 6.300 Liter Doppeltank nicht nur als 60:40 Variante verfügbar ist, sondern wahlweise auch mit der Aufteilung 60:10:30 bestellt werden kann.

Mit der MiniDrill G&F können bei nur einer Überfahrt bis zu vier Komponenten über das SingleDisc Säschar ausgebracht und somit die Reichweite zusätzlich erhöht und Befülltstopps reduziert werden.

Räumsterne als Option

Vor den SingleDisc Säscharen können optional Räumsterne montiert werden. Durch die Räumsterne vor jeder einzelnen Reihe werden organische Materialien sowie Steine und Kluten aus der Reihe entfernt. Dabei kann die Einstellung stufenlos über einen Hydraulikzylinder an die vorherrschenden Bedingungen angepasst werden. Mithilfe der Räumsterne wird auch verhindert, dass sich Ernterückstände in den Boden drücken und den Bodenkontakt des Saatgutes gefährden.

Dieser Beitrag ist zuerst auf profi.de erschienen.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.