Hydraulik: Stress mit der Ölquelle?

Hydraulikpumpen bringen ständig mehr Leistung. Aber nicht immer kommt die volle Menge beim Gerät an. Landmaschinenmechaniker Reinhard Timpe hat uns elf Fragen rund um die Traktor-Hydraulik beantwortet. Auf dem Papier werden die Hydraulikpumpen der Traktoren leistungsfähiger.

Hydraulikpumpen bringen ständig mehr Leistung. Aber nicht immer kommt die volle Menge beim Gerät an. Landmaschinenmechaniker Reinhard Timpe hat uns elf Fragen rund um die Traktor-Hydraulik beantwortet.
 
Auf dem Papier werden die Hydraulikpumpen der Traktoren leistungsfähiger. Aber an den Zylindern und Hydromotoren der Anbaugeräte merkt man das nicht immer direkt. Der Ölfluss kann unterwegs an vielen Stellen einen Dämpfer bekommen. Zwar lassen sich natürlich nicht alle Verluste verhindern. Aber dazu kommen ganz banale Verlustquellen, die sich teils einfach umgehen lassen. Wir erklären Ihnen in der neuen top agrar-Ausgabe, wie die aktuellen Systeme funktionieren, und wo es ggf. Probleme geben kann.
 
1.  Welche Leistungsklassen?
2.  Wo geht Leistung verloren?
3.  Welche Steuergeräte?
4.  Volle Menge durch ein Ventil?
5.  Kuppeln nur mit Konus?
6.  Weniger Öl durch alte Kuppler?
7.  Künftig besser flachdichtend?
8.  Probleme mit dem Rücklauf?
9.  Stecker für Power Beyond?
10.Verluste im Gerät?
11.Schädliche Drosseln?

Hydraulikschläuche

Woran liegt es, wenn die volle Fördermenge nicht am Anbaugerät ankommt?

Hydraulikschläuche

Woran liegt es, wenn die volle Fördermenge nicht am Anbaugerät ankommt?


 
Jetzt ab S. 100 in der top agrar 7/2014
 
 


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen