Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Deutscher Bauerntag 2024 Fruchtfolge 2025 Afrikanische Schweinepest

topplus Test

Rundballenwickler Talex Sprinter 1500: Solide Technik, mit etwas Geduld

Talex hat den Rundballenwickler Sprinter 1500 neu im Programm und ihn dem Fachmagazin profi für einen Praxistest zur Verfügung gestellt.

Lesezeit: 2 Minuten

Der polnische Hersteller Talex hat ein vielfältiges Grünlandprogramm im Angebot. Neu dabei ist seit der ­Saison 2021 der Wickler Sprinter 1500: Ein einfacher Rundballenwickler, der mit einer Vorstreckereinheit Ballen zwischen 1,20 und 1,50 m Durchmesser und einem Gewicht von bis zu 1,1 t einwickelt.

Die Deichsel hat ein Lochraster, mit dem man die Höhe der Zugöse anpassen kann, um den Wickler möglichst waagerecht anzuhängen. Das hat bei unserem Test nicht ganz geklappt, die Kombination von Lochraster und höhenverstellbarem Zugmaul reichte bei einem John Deere 6130R nicht aus. Der Wickler blieb leicht nach hinten gekippt, was dem Wickeln an sich aber keinen Abbruch tat, beim Ablegen des Ballens aber Probleme machen kann.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Stichwort Zugöse: Hier hat Talex bislang leider nur eine ballige Öse und keine Standard-Öse im Programm, das soll sich aber in Kürze ändern. An der rechten Deichselseite ist ein einfacher, mechanischer Stützfuß montiert. Außerdem müssen noch das Kabel der serienmäßigen LED-Beleuchtung und die Hydraulikschläuche (ew mit freiem Rücklauf) verbunden werden. Eine Bremsanlage braucht die knapp zwei Tonnen schwere Maschine nicht. Auf der Deichsel befinden sich passend positioniert drei Steckplätze für Vorratsrollen — das ist zu wenig. Talex verspricht aber, zwei weitere zu integrieren.

Der Wickeltisch hat einen massiven Rahmen — das passt zum maximalen Ballengewicht von 1,1 t, das Talex für den Wickler angibt. Die vier Gurte sind mit einer mechanischen Spannvorrichtung versehen. Auf den Gurten liegt der Ballen sicher. An den Seiten sorgt jeweils ein drehbarer Kegel dafür, dass der Ballen auch in Hanglagen auf dem Tisch liegen und ausgerichtet bleibt. Das Anheben des Tisches zum Abkippen des Ballens übernimmt ein Hydraulikzylinder. Ein Ölmotor dreht den Tisch und über ein Kegelrad die Welle des mechanischen Antriebs der Walzen.

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

top + Reif für die Ernte?

Frische Ideen für Deinen Acker: 6 Monate top agrar Digital für 39,90€

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.